Willkommen beim Reiseführer für Asiago, einer ruhigen Bergstadt im Herzen des Veneto.

Dieser friedliche Rückzugsort ist das perfekte Ziel für alle, die der Hektik der Stadt und der drückenden Hitze der Ebene entfliehen wollen.

Auf einer Höhe von 1.000 Metern, in einem weiten grünen Becken und umgeben von majestätischen Gipfeln über 2.000 Metern, verkörpert Asiago die wahre Essenz der Berge.

Die einheimische Küche ist ebenso einladend und zeichnet sich durch delikate Alpenaromen aus, die sich in Ihr Geschmacksgedächtnis einbrennen werden. Der in ganz Italien bekannte Asiago DOP-Käse ist nur eines der Spitzenprodukte.

Asiago-2

Unser Reiseführer führt Sie durch die Hochebene der Sette Comuni, die auch als Asiago-Hochebene bekannt ist. Sie ist eine der größten Hochebenen Italiens und umfasst faszinierende Gemeinden wie Rotzo, Enego, Foza, Roana, Gallio, Lusiana und Conco.

Wir werden auch in die faszinierende und emotionale Geschichte des Ersten Weltkriegs eintauchen, die dieses Gebiet geprägt hat, und Denkmäler und Stätten besuchen, die als feierliche Erinnerung an die hier ausgetragenen Schlachten dienen.

Ganz gleich, ob Sie Asiago als Ausgangspunkt für die Erkundung der Umgebung oder als Ort der Entspannung und Ruhe abseits der Hektik der Stadt nutzen möchten, wir garantieren Ihnen, dass Sie das Abenteuer finden werden, das Sie suchen.

Folgen Sie diesem Leitfaden für einen leicht zu organisierenden und erschwinglichen Bergurlaub in Venetien, der alle Erwartungen übertreffen wird.

Was gibt es in Asiago zu sehen?

Asiago è un piccolo paese immerso nelle Dolomiti dell’Alto Adige che offre una straordinaria varietà di bellezze naturali, uniche al mondo.

Il paesaggio circostante regala suggestive montagne, affascinanti laghi, e una ricchezza di esperienze all’aria aperta per godersi ogni stagione.

Historisches Zentrum von Asiago

Asiago_centro

Das historische Zentrum von Asiago zeichnet sich durch eine Reihe von gepflasterten Straßen und reizvollen Plätzen aus, wobei das pulsierende Herz der Einkaufsmöglichkeiten am Corso IV Novembre liegt. Dieses Viertel ist reich an Geschichte und Kultur und bietet eine angenehme Atmosphäre zum Flanieren und Entdecken der verborgenen Schätze der Stadt.

Beginnen Sie Ihren Besuch, indem Sie die Viale della Vittoria entlanggehen, die Via Giacomo Matteotti überqueren und in die Via Monte Val Bella einbiegen. Dann biegen Sie rechts in den Corso IV Novembre und nach kurzer Zeit links in die Piazza II Risorgimento ein. Dieser Platz ist das Herz der Stadt und beherbergt historische Gebäude wie das Rathaus und die St. Matthew’s Cathedral.

Wenn Sie den Corso IV Novembre entlang schlendern, werden Sie dank der vielen Boutiquen, traditionellen Handwerksläden und typischen Restaurants, die Sie in dieser Straße finden, in den wahren Geist von Asiago eintauchen. Von hier aus kann man auch die Piazza Giovanni Carli erreichen, einen weiteren malerischen Platz im historischen Zentrum.

Astronomische Sternwarte Asiago

osservatorio asiago

Das Astrophysikalische Observatorium von Asiago, auch bekannt als Asiago-Observatorium, ist ein wichtiges italienisches astronomisches Observatorium, das der Universität Padua gehört und von ihr betrieben wird.

Die Sternwarte ist mit dem größten optischen Teleskop Italiens, dem Copernico-Teleskop (1,82 m), ausgestattet. Außerdem befindet sich in der Nähe ein voll robotisches Schmidt 67/92 Weitfeldteleskop.

Die Hauptaktivitäten des Astronomischen Observatoriums von Asiago sind die wissenschaftliche Forschung in verschiedenen Bereichen der Astrophysik, einschließlich der Beobachtung von Supernovae, der Erforschung von Galaxien und der Suche nach extrasolaren Planeten, sowie Bildungs- und Informationsaktivitäten für die Öffentlichkeit.

Die Sternwarte bietet auch eine Reihe von öffentlichen Veranstaltungen an, darunter Führungen bei Nacht und am Tag, Astronomieunterricht und pädagogische Führungen für Schulklassen. Die Erkundung des Universums vom Astronomischen Observatorium in Asiago aus bietet ein einzigartiges Erlebnis, das die Gäste mit der Majestät des Universums verbindet.

Besichtigung von Hütten und Käsereien in Asiago

asiago-malghe-caseifici

Die Hochebene von Asiago ist berühmt für ihre traditionellen Almhütten und Käsereien, in denen der bekannte Asiago DOP-Käse hergestellt wird. Der Besuch dieser Einrichtungen bietet die Möglichkeit, die lokale Kultur und Traditionen kennenzulernen, frische und gesunde Lebensmittel zu probieren und in die natürliche Schönheit der Region einzutauchen.

Hütten

Die Malghe sind traditionelle landwirtschaftliche Strukturen in den Bergen, wo im Sommer Schaf- und Rinderherden weiden, Käse hergestellt wird und andere landwirtschaftliche und pastorale Aktivitäten stattfinden. Ein Besuch dort ist ein unvergessliches Erlebnis, bei dem man den Herstellungsprozess von Milch und Asiago-Käse aus nächster Nähe beobachten und mit den Tieren in ihrer natürlichen Umgebung interagieren kann.

Einige der zu besuchenden Hütten sind:

  • Malga Campomuletto: Diese Malga liegt auf einer Hochebene inmitten von Wiesen und wird von einem jungen Ehepaar betrieben, das die Türen der Malga für die Öffentlichkeit geöffnet hat, um zu zeigen, wie der Asiago DOP-Käse hergestellt wird.
  • Malga Vallè da Le Fontane: Auf dieser Malga können die Besucher die Herstellung von Asiago-Käse in einer charakteristischen Umgebung erleben und dabei frische Milch und frisch hergestellten Käse probieren.

Käsefabriken

Viele der familiengeführten Käsereien in Asiago bieten geführte Besichtigungen an, bei denen man die traditionelle Käseherstellung vom Sammeln der Milch bis zur Reifung des Käses in unterirdischen Lagern erleben kann.

Einige Molkereien, die Sie besuchen können, sind:

  1. Caseificio Pennar: Berühmt für die Herstellung von Asiago DOP-Käse und einer Vielzahl von Molkereiprodukten, bietet es Führungen an, um den handwerklichen Käseherstellungsprozess zu zeigen.
  2. Caseificio Artigianale Zumellese: Diese familiengeführte Molkerei stellt Qualitätskäse her, für den ausschließlich lokale Milch verwendet wird. Sie bieten Führungen an, bei denen der Herstellungsprozess gezeigt wird, und ermöglichen es den Besuchern, den Käse direkt im Reiferaum zu verkosten.

Der Besuch der Almhütten und Käsereien von Asiago ist ein einzigartiges kulturelles und gastronomisches Erlebnis, bei dem man das Erbe der Hochebene von Asiago kennenlernt und den berühmten Käse mit der geschützten Ursprungsbezeichnung Asiago probiert.

Gnomendorf

villaggio-gnomi-asiago

Das Asiago Gnome Village ist ein zauberhaftes Ziel für Besucher jeden Alters, besonders beliebt bei Familien mit Kindern. Diese einzigartige Attraktion befindet sich in der Nähe des Hotels Da Barba, umgeben von einem spektakulären Waldgebiet.

Im Gnomendorf kann man in eine Fantasiewelt eintauchen, die von kleinen, weisen Wesen bevölkert wird, die der Legende nach aus den nordischen Ländern hierher gekommen sind. Das Dorf bietet ein interaktives und lehrreiches Erlebnis für junge Besucher und bietet ihnen die Möglichkeit, Geschichten und Legenden rund um die Welt der Zwerge hautnah zu erleben.

Schauplätze des Großen Krieges

asiago

Die Hochebene von Asiago, die nach dem tragischen Konflikt des Ersten Weltkriegs kahl und karg war, ist heute eine üppige Region, die reich an historischen Erinnerungen ist.

Von alpinen Museen bis hin zu Wanderungen zwischen Schützengräben und Kratern entdecken wir gemeinsam die faszinierendsten Orte dieses beeindruckenden lebendigen Zeugnisses der Vergangenheit.

Großes Kriegsmuseum, Canove

Wir beginnen unsere Tour im Museum des Großen Krieges in Canove, ein Muss, um den verheerenden Einfluss des Konflikts auf diese Region zu verstehen. Das Museum bemüht sich, die Geschichte des Krieges aus einer menschlichen und lokalen Perspektive zu erzählen, indem es die Alltagsgegenstände der Soldaten, ihre Tagebücher und Briefe und sogar die während des Konflikts entstandenen künstlerischen Reflexionen zeigt.

Militärische Gedenkstätte Asiago

Das Asiago Military Memorial, auch bekannt als Asiago Ossuary oder Leiten Memorial, ist ein monumentaler und eindrucksvoller Tribut an die Gefallenen des Großen Krieges.

Dieses emotionale und berührende Bauwerk verdient es, mit großem Respekt besichtigt zu werden, und ist ein Moment, um über die Vergangenheit nachzudenken.

Das auf dem Leitenberg errichtete und im Sommer 1938 eingeweihte Heiligtum beherbergt die sterblichen Überreste von mehr als 50 000 italienischen und österreichisch-ungarischen Soldaten, die während des Konflikts auf der Hochebene ihr Leben verloren.

Das aus einem einzigen Block aus lokalem Beton und Marmor errichtete Denkmal besteht aus einem quadratischen Sockel, der von einem Bogen im römischen Stil überragt wird und in dessen Inneren sich die Krypta mit den sterblichen Überresten der Gefallenen befindet. Zwei Außentreppen führen zu einer Aussichtsterrasse, die einen Blick auf die Schauplätze der heftigsten Kämpfe bietet, während eine dritte Treppe zum oberen Teil des Bogens und zum Votivbereich führt.

Mit einer Höhe von 47 Metern und einer Seitenlänge von 80 Metern ist das Heiligtum eine imposante Erscheinung, die die Landschaft dominiert. Sie erreichen diese Gedenkstätte über die Viale degli Eroi, die im Zentrum von Asiago beginnt.

Neben dem Eingang zur Krypta zeigt das Museum Sacrario historische Dokumente, Fotos und Erinnerungsstücke an den Ersten Weltkrieg, der in der Bergregion zwischen Etsch und Brenta ausgetragen wurde, und gibt Zeugnis von den harten Lebensbedingungen an der Front und den blutigen Kämpfen.

Fort Verena

Trotz seines kurzen Bestehens spielte Fort Verena während des Ersten Weltkriegs eine entscheidende Rolle. Von der nun friedlichen Festung aus ertönte der erste italienische Kanonenschuss, der den offiziellen Beginn der italienischen Beteiligung an dem Konflikt markierte.

Nach nur zwanzig Tagen wurde das Fort jedoch von einer österreichischen Mörsergranate schwer getroffen, wobei vierzig Soldaten und der Kommandant ums Leben kamen.

Heute steht das rekonstruierte Fort Verena als lebendiges Zeugnis dieser Ereignisse und kann kostenlos besichtigt werden. Es gibt verschiedene Routen zu der Stätte, einige leichtere und andere anspruchsvollere, je nach den Fähigkeiten und Vorlieben der Besucher. Die Festung kann zu Fuß, mit dem Fahrrad oder mit dem Sessellift erreicht werden.

Fort unterbrochen

Wir setzen unsere Reise fort, bis wir Forte Interrotto erreichen, eine alte Festung, die zwischen 1881 und 1886 erbaut wurde und als Bollwerk gegen Österreich diente. Noch heute, mehr als ein Jahrhundert später, sind im Inneren des Forts die Spuren des schweren Beschusses und der Explosionen aus dem Ersten Weltkrieg zu sehen.

Kalvarienberg der Alpini

Der Calvario degli Alpini (Kalvarienberg) ist ein einzigartiger und geschichtsträchtiger Wanderweg auf dem Berg Ortigara in der Hochebene von Asiago. Diese stimmungsvolle Strecke gilt als eine der schönsten und historisch bedeutsamsten im Zusammenhang mit dem Ersten Weltkrieg.

Der Berg Ortigara ist traurige Berühmtheit erlangt, weil er Schauplatz einer blutigen und vergeblichen Schlacht war, bei der rund 30 000 Soldaten ihr Leben verloren, verwundet wurden oder verschollen sind.

Obwohl die Route aufgrund der steilen Anstiege bis zum Gipfel auf etwa 2.000 m Höhe mit erheblichen Schwierigkeiten verbunden ist, bietet sie eine unvergleichliche Belohnung in Bezug auf die landschaftliche Schönheit und historische Bedeutung.

Auf dem Weg dorthin können die Besucher zahlreiche greifbare Zeugnisse des Konflikts entdecken, was die Reise durch die Zeit ebenso eindrucksvoll wie anregend macht. Ein gewisses Maß an Kondition ist allerdings empfehlenswert, da die gesamte Strecke etwa vier Stunden dauert.

Geführte Routen zu den Schauplätzen des Großen Krieges

Das Museo Diffuso in Lusiana bietet eine Reihe von Führungen an, die direkt an den Schauplätzen des Krieges vorbeiführen, um die Geschichte des Ersten Weltkriegs zu entdecken.

Dieses Netz von thematischen Museen, die über die Hochebene von Asiago verstreut sind, konzentriert sich insbesondere auf die Widerstandslinie im Gebiet des Monte Corno.

Ein lokaler Geschichtsexperte führt Sie durch die in den Wäldern der Hochebene versteckten Außenposten des Krieges, durch Schützengräben, Tunnel und Kriegsfriedhöfe und erzählt Ihnen Anekdoten, Kuriositäten und bewegende menschliche Geschichten, die mit diesen Orten verbunden sind.

Sie haben die Wahl zwischen drei verschiedenen Routen, die jeweils eine originelle Perspektive auf historische Ereignisse bieten. Um einen reibungslosen Besuch zu gewährleisten, wird dringend empfohlen, die geführten Erkundungen der Stätten des Großen Krieges im Voraus zu buchen.

Diese Region Italiens ist nicht nur ein Ort von natürlicher Schönheit, sondern auch ein geschichtsträchtiger Ort, der den Besucher dazu einlädt, über die Vergangenheit nachzudenken.

Die Relikte des Ersten Weltkriegs auf der Hochebene von Asiago erinnern immer wieder an die Kosten von Hass und Konflikten und mahnen zu einer Zukunft in Frieden und Verständnis.

Wanderungen in Asiago

asiago-passeggiate

Genießen Sie den einzigartigen Charme von Asiago und seiner Umgebung, einem Ort, an dem unberührte Natur auf faszinierende Geschichte trifft.

Hier sind einige der besten Wanderungen, die es in dieser wunderschönen Region zu entdecken gibt.

Naturpark Monte Corno

Der Naturpark Monte Corno bietet ein Netz von Wanderwegen, die sich durch die dichten Wälder schlängeln und den Blick auf atemberaubende Landschaften freigeben. Ideal für Wanderer aller Schwierigkeitsgrade, denn hier können Sie Rehe, Füchse, Wildschweine und mit etwas Glück sogar einige Eulen entdecken. Vergessen Sie nicht, das Besucherzentrum zu besuchen, das viele Einblicke und Informationen über die Naturwunder des Parks bietet.

Monte Cengio

Der Monte Cengio ist eine historische Etappe, die Sie mitten ins Herz des Ersten Weltkriegs führt. An den Hängen des Berges können Sie die von den italienischen Truppen ausgehobenen Schützengräben besichtigen, die eine Schlüsselstelle der Hochlandlinie bildeten. Eine gut ausgeschilderte Panoramastraße führt durch Tunnel, Kasernen und Maschinengewehrstellungen und bietet einen ergreifenden Einblick in die Realität, die die Soldaten während des Konflikts erlebten. Die Aussicht vom Gipfel des Monte Cengio ist atemberaubend, mit Blick auf die Hochebene von Asiago und Pasubio.

Der Pfad des Schweigens und die Vezzena-Gräben

Der Sentiero del Silenzio (Weg des Schweigens) und die Gräben von Vezzena sind ein weiterer Ort von großer historischer Bedeutung, den man in der Gegend von Asiago erkunden kann. Diese aus dem Ersten Weltkrieg stammende Route, die auch als „Pfad 500“ bezeichnet wird, führt durch gut erhaltene Schützengräben, moosbewachsene Höhlen und die Überreste von Befestigungsanlagen im Laubwald von Lavarone. Der gut ausgeschilderte, etwa 2 Kilometer lange Weg ist auch für weniger erfahrene Wanderer geeignet.

Roaner See

Der Roana-See ist eine Naturoase in der Nähe der gleichnamigen Gemeinde. Ideal für alle, die sich entspannen und die Ruhe abseits des Trubels der Stadt genießen möchten. Dieser wunderschöne Wasserabschnitt ist von üppiger Vegetation umgeben und bietet Möglichkeiten für Wassersportarten wie Kanufahren und Windsurfen. Rund um den See gibt es mehrere Wanderwege, die sich ideal für Familienspaziergänge, Staffelläufe und Jogging eignen, sowie Picknickplätze, an denen Sie sich während Ihrer Wanderungen entspannen können.

Skifahren in Asiago

ski-map-asiago

Asiago, das auf der bezaubernden Hochebene der Sette Comuni liegt, ist ein ideales Ziel für Wintersportler.

In den Bergen Venetiens bietet diese Region eine große Vielfalt an Skipisten, atemberaubenden Landschaften und Aktivitäten für alle Altersgruppen und Könnensstufen.

Entdecken Sie die Wunder der Skisaison in der wunderschönen Umgebung von Asiago!

Skigebiet Asiago

Das Skigebiet von Asiago umfasst mehrere Skigebiete, die alle ihre eigenen Besonderheiten haben. Dazu gehören:

  • Monte Verena: Mit 5 modernen Liftanlagen und 8 Pisten, die für alle Schwierigkeitsgrade geeignet sind, ist der Monte Verena für Anfänger und erfahrene Skifahrer gleichermaßen geeignet.
  • Valbella: bietet Pisten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, auf denen man sich im Skifahren und Snowboarden üben kann. Es ist ideal für Familien und diejenigen, die eine ruhige Umgebung suchen.
  • Campolongo: Ausgestattet mit Pisten für Anfänger und Fortgeschrittene, eignet sich dieses Zentrum für alle, die ihre Technik verbessern und einen Tag voller Sport und Entspannung genießen möchten.

Dank der Skischulen und des Ausrüstungsverleihs können auch Anfänger mit Vertrauen und Sicherheit in die Welt des Skifahrens einsteigen.

Das Langlaufparadies: Langlaufzentrum Campo Ghetto

Das Langlaufzentrum Campo Ghetto ist ein wahres Paradies für Skilangläufer. Mit mehr als 50 Pistenkilometern inmitten der Wälder des Hochplateaus bietet das Zentrum Strecken mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, von den einfachsten für Anfänger bis zu den anspruchsvollsten für erfahrene Skifahrer. Außerdem verfügt das Zentrum über eine Skilanglaufschule und einen Ausrüstungsverleih.

Ein Schritt in den Himmel: Schneeschuhwandern im Schnee

Für diejenigen, die die Berge lieber zu Fuß erkunden, bietet Asiago zahlreiche Möglichkeiten zum Schneeschuhwandern. Auf gut ausgeschilderten Wegen können Sie inmitten der üppigen Natur des Hochplateaus die schneebedeckten Landschaften bewundern und die frische Bergluft einatmen. Viele örtliche Reiseleiter organisieren geführte Ausflüge, um dieses Erlebnis in vollen Zügen zu genießen.

Initiative Eis: Schlittschuhlaufen und Eishockey

Wenn Sie auf der Suche nach Indoor-Action sind, ist der Palaghiaccio di Asiago der richtige Ort für Sie. Hier können Sie sich auf dem Eis vergnügen oder die spannenden Eishockeyspiele der örtlichen Mannschaft verfolgen.

Regeneration nach einem Tag im Schnee

Gönnen Sie sich nach einem sportlichen Tag etwas Ruhe und Entspannung in einem der zahlreichen Hotels und Wellnesszentren in Asiago. Zwischen verjüngenden Massagen, Thermalbädern und Saunen finden Sie sicher die ideale Möglichkeit, sich zu regenerieren und auf einen weiteren Tag im Schnee vorzubereiten.

Das Skierlebnis in Asiago bietet Ihnen die Möglichkeit, die Berge des Veneto in ihrer ganzen Pracht zu genießen, mit Sport, atemberaubender Natur und einer gemütlichen Atmosphäre.

Machen Sie Ihre Skier bereit und lassen Sie sich vom Zauber des Winters auf der Hochebene der Sette Comuni verzaubern!

Wo man in Asiago schlafen kann

Asiago bietet eine breite Palette von Unterkünften für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel. Beliebte Optionen sind Hotels, Pensionen, Mietwohnungen und Campingplätze, von denen viele einen schönen Blick auf die umliegenden Berge bieten.

Auch hier, wie an vielen Orten in den Alpen, ist es auf jeden Fall ratsam, frühzeitig zu buchen, um die bestmögliche Auswahl zu erhalten.

Was auch immer Ihr Reisestil oder Ihr Budget ist, Asiago hat etwas zu bieten, um einen unvergesslichen Aufenthalt zu garantieren.

 


Wie man nach Asiago kommt

Asiago liegt auf der Hochebene der sieben Gemeinden in der Region Venetien und ist sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen.

Wenn Sie mit dem Auto anreisen möchten, können Sie Asiago über verschiedene Panoramastraßen erreichen.

Von der Autobahn A31 Valdastico nehmen Sie die Ausfahrt Piovene Rocchette und folgen den Schildern nach Asiago. Nach etwa einer Stunde erreichen Sie Ihr Ziel.

Wenn Sie hingegen aus Padua kommen, können Sie die Staatsstraße 47 ins Valsugana nehmen und dann die Regionalstraße 349.

Alternativ kann man Asiago auch mit dem Bus von verschiedenen Städten wie Vicenza, Padua und Bassano del Grappa aus erreichen.

Es ist jedoch zu beachten, dass es in Asiago keinen Bahnhof gibt; der nächste Bahnhof befindet sich in Bassano del Grappa, von wo aus man mit dem Bus nach Asiago fahren kann.

Wetter Asiago

ASIAGO Meteo

Fotografien von Asiago

UNTERKUNFT IN ASIAGO
Entdecken Sie die besten Hotels, B&Bs und Apartments in den Bergen, basierend auf tausenden von verifizierten Bewertungen.