Machen Sie sich bereit, San Martino di Castrozza zu entdecken, ein in den Bergen verstecktes Juwel im Herzen der majestätischen Dolomiten des Trentino.

Dieser bezaubernde Bergort mit seiner außergewöhnlichen Naturschönheit, den zahlreichen Outdoor-Aktivitäten und der herzlichen Gastfreundschaft der Einheimischen verdient es, entdeckt und geschätzt zu werden.

San Martino di Castrozza bietet einen unvergleichlichen Blick auf die spektakulären Pale di San Martino, eine Berggruppe, die zu den Dolomiten gehört. Doch die Schönheit dieses Ortes beschränkt sich nicht nur auf atemberaubende Ausblicke: Hier finden Sie auch verwunschene Wälder wie den Bosco dei Violini“, grüne und fruchtbare Täler wie das Val Canali und leuchtende Bergseen wie die Lagorai.

San-Martino-di-Castrozza-primavera

Ganz gleich, ob Sie San Martino di Castrozza im Sommer oder im Winter besuchen, Sie werden immer ein breites Spektrum an Aktivitäten vorfinden, die Sie unternehmen können.

Vom Wandern auf den unzähligen Wanderwegen bis zum Entspannen an einem Alpensee, vom Skifahren auf den verschneiten Pisten bis zur Entdeckung der lokalen Fauna und Flora – San Martino hat für jeden etwas zu bieten: für Familien, Sportbegeisterte, Naturliebhaber und Erholungssuchende.

In diesem Reiseführer finden Sie alles, was Sie für Ihre Reise nach San Martino di Castrozza wissen müssen: die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten im Freien, kulinarische Spezialitäten, die Sie nicht verpassen sollten, und die besten Unterkünfte für Ihren Aufenthalt.

Ziehen Sie also Ihre Wanderschuhe an, packen Sie Ihren Rucksack und machen Sie sich auf den Weg, um San Martino di Castrozza zu entdecken: ein Stückchen Paradies in den Dolomiten.

Was gibt es in San Martino di Castrozza zu sehen?

San Martino di Castrozza im Trentino ist ein wahres Juwel in den Dolomiten. Dieser bezaubernde Ferienort in den Bergen ist ideal für alle, die außergewöhnliche Naturschönheiten und unvergessliche Outdoor-Abenteuer suchen.

Naturpark Paneveggio - Pale di San Martino

Parco Naturale Paneveggio

Der Naturpark Paneveggio – Pale di San Martino erstreckt sich über eine Fläche von 197 km² im Herzen der Trentiner Dolomiten. Dieser außergewöhnliche Naturpark, der 1967 gegründet wurde, vereint die Berggruppen Pale di San Martino und Lagorai, die zu den faszinierendsten der Dolomitenkette gehören.

Die Landschaft des Naturparks ist unglaublich vielfältig. Es reicht von den Fichtenwäldern des „Bosco dei Violini“, so genannt wegen der hervorragenden Qualität des Holzes, das für die Herstellung von Musikinstrumenten verwendet wird, bis hin zu den spektakulären Bergrücken der Pale di San Martino. Letztere sind ein Labyrinth aus Türmen, Spitzen und mächtigen Felswänden mit mehr als 250 Kilometern markierter Wanderwege.

Auch die Artenvielfalt des Parks ist beeindruckend. Er beherbergt verschiedene Arten von Flora und Fauna. Zu den hier vorkommenden Tierarten gehören Hirsche, Rehe, Füchse, Murmeltiere, Uhus und mit etwas Glück können Sie auch den Steinadler sehen. Was die Flora betrifft, so ist der Park für seine ausgedehnten Fichtenwälder bekannt, aber auch Lärchen, Zirben und eine reiche Vielfalt an Alpenblumen sind hier zu finden.

Der Naturpark bietet eine Vielzahl von Aktivitäten für alle Naturliebhaber. Im Sommer können Sie wandern, trekken, Rad fahren und Vögel beobachten. Im Winter verwandeln sich die umliegenden Berge in ein Paradies für Skifahrer, Snowboarder, Schneeschuhwanderer und Skitourengeher.

Pale di San Martino

pale di san martino

Die Pale di San Martino sind eine der ausgedehntesten und faszinierendsten Gruppen der Dolomiten, mit ihren imposanten Gipfeln, die sich bis auf über 3.000 Meter über dem Meeresspiegel erheben.

Sie sind das Herzstück des Naturparks Paneveggio-Pale di San Martino und erstrecken sich hauptsächlich zwischen den Provinzen Trient und Belluno.

Obwohl die Dolomiten für ihre Felsformationen berühmt sind, zeichnen sich die Pale di San Martino durch ihr einzigartiges, fast mondähnliches Aussehen aus. Das Adjektiv „Schaufeln“ bedeutet im lokalen Dialekt „Pfähle“ und unterstreicht die Trostlosigkeit und den Mangel an Vegetation in dem hochgelegenen Gebiet, das von Dolomit, einem hellen Gestein, bedeckt ist, das der gesamten Dolomitgruppe ihren Namen gibt. Wenn die Sonne auf- oder untergeht, färben sich diese Felsen auf einzigartige Weise rosa, ein Phänomen, das als Enrosadira bekannt ist.

Die Pale di San Martino sind ein wahres Paradies für Liebhaber von Trekking und Klettern. Es gibt viele gut markierte Wanderwege, die sich in Schwierigkeit und Dauer unterscheiden. Wer auf der Suche nach einem wirklich einzigartigen Erlebnis ist, sollte den Höhenweg der Dolomiten ausprobieren. 2, ein anspruchsvolles Trekking durch die schönsten Berge der Gruppe.

In der Gegend gibt es zahlreiche Almhütten, die Einkehrmöglichkeiten und oft auch Übernachtungsmöglichkeiten bieten. Zu den berühmtesten gehören die Rosetta-Hütte „Giovanni Pedrotti“ auf 2.581 m Höhe, die mit der Seilbahn von San Martino di Castrozza aus erreichbar ist, und die Pradidali-Hütte, die zwischen den Felswänden auf 2.278 m liegt.

Obwohl das hochgelegene Gebiet eher unwirtlich ist, kann man in den Tälern und in den tiefer gelegenen Gebieten der Gruppe zahlreiche Exemplare der alpinen Flora entdecken, darunter die seltene Martagonlilie. Auch die Vogelwelt ist reichhaltig: Schneehühner, Alpendohlen, Steinadler und Uhu sind hier häufig anzutreffen.

Wald der Geigen

bosco dei violini

Der „Bosco dei Violini “ oder„La Foresta dei Violini“, der zum Naturpark Paneveggio-Pale di San Martino gehört, ist ein einzigartiger und außergewöhnlicher Ort, der international für die außergewöhnliche Qualität seines Holzes und seine historische Verbindung mit der Welt des Geigenbaus bekannt ist.

Diese in der Region Trentino-Südtirol gelegenen Fichtenwälder(Picea abies) zeichnen sich durch die einzigartigen und akustischen Eigenschaften ihres Holzes aus. Die Fichte dieses Waldes, genauer gesagt die im Gebiet von Cima Corallo, hat eine außergewöhnliche Schallübertragungsfähigkeit. Seine Holzstruktur weist engere als die üblichen Holzringe, gerade Fasern und eine feine Textur auf, was es ideal für den Bau von Musikinstrumenten macht.

Die besonderen Eigenschaften von Holz sind damit noch nicht erschöpft. Im Winter fließt der Baumsaft nur langsam und gibt der Pflanze die Möglichkeit, Energie zu sammeln. Dies führt zur Bildung sehr dünner Jahresringe, die zusammen mit der besonderen Dichte und chemischen Zusammensetzung des Holzes zum warmen, klaren Klang der Geigen beitragen.

Der große Antonio Stradivari, einer der berühmtesten Geigenbauer der Welt, wählte das Holz für den Bau seiner unvergleichlichen Geigen persönlich aus diesen Wäldern aus. Diese Bäume werden auch heute noch von Geigenbauern wegen ihrer einzigartigen Eigenschaften geschätzt, und Geigen aus dem Holz dieser Wälder sind in der ganzen Welt berühmt und begehrt.

Val Canali

Val Canali

Das Val Canali liegt in den spektakulären Trentiner Dolomiten und gilt als eines der faszinierendsten Täler der Alpen. Dieses atemberaubende Tal ist der südliche Zugang zur großen Gruppe der Pale di San Martino und bietet außergewöhnlich schöne Naturlandschaften.

Die Straße, die zum Eingang des Tals führt, ist sehr malerisch und schlängelt sich durch die Ruinen des alten Castel Pietra, das im Laufe der Geschichte Zeuge zahlreicher Kriege und Belagerungen war. Heute dominieren diese Ruinen das Tal und bilden eine überraschende und eindrucksvolle Kulisse.

Das Val Canali bietet eine beeindruckende Naturlandschaft mit spektakulären Bergen, üppigen Wäldern, kristallklaren Bächen und einer reichen Tierwelt. Naturliebhaber und Wanderer können ein ausgedehntes Netz von Wanderwegen erkunden und dabei die atemberaubenden Aussichten der Gegend bewundern.

Im Val Canali befindet sich die Villa Welsperg. Diese alte Villa beherbergt heute den Sitz des Naturparks Paneveggio und Pale di San Martino, eine Bibliothek, Werkstätten und Ausstellungsräume. In der Nähe der Villa befindet sich ein kleiner See mit bezaubernden Spiegelungen, ein weiteres Juwel dieses schönen Tals.

Hütte Segantini

Baita segantini

Die Baita Segantini ist eine bezaubernde Hütte im Herzen der Dolomiten, auf einer Höhe von 2.291 Metern, in den Pale di San Martino.

Diese dem bekannten Landschaftsmaler Giovanni Segantini gewidmete Schutzhütte wurde 1936 von dem Künstler und Bergsteiger Alfredo Paluselli aus Ziano di Fiemme errichtet.

Ursprünglich ließ sich Paluselli von einer alten Scheune in Bellamonte inspirieren und beschloss, sie abzubauen und an den Ort zu bringen, an dem er 35 Jahre lang als Einsiedler leben würde.

Das Chalet Segantini bietet eine ikonische Silhouette inmitten der umliegenden Berge und bietet einen atemberaubenden Panoramablick. Im Laufe der Jahre hat er sich zu einem Ziel für Wanderer und Naturliebhaber entwickelt, die hier die wunderschöne Landschaft und die mystische Energie des Ortes bewundern können.

Heute kann jeder die Baita Segantini besuchen und einen Blick auf die Geschichte und das Leben von Alfredo Paluselli werfen, einem Mann, der es vorzog, in der Einsamkeit zu leben, umgeben von der Schönheit der umliegenden Berge.

Lagorai und seine Alpenseen

Lagorai

Der Lagorai ist ein Gebirgszug im Trentino, der sich durch seine Schönheit und Vielfalt als spektakulärer Ort für Naturliebhaber und Wanderer auszeichnet. Dieses Gebirge ist eine Erweiterung der Dolomitenkette und erstreckt sich vom Passo Rolle bis zum Monte Croce südlich von Trient.

Ein wichtiger Aspekt der Lagorai sind die zahlreichen Bergseen, die der Berglandschaft eine atemberaubende Schönheit verleihen. Der größte und vielleicht bekannteste See in dieser Bergkette ist der Lagorai-See. Dieser See, der im Südosten von Cimon di Cadinello und Cima Formion und im Westen von den Hängen des Castel di Bombasel begrenzt wird, ist über das Val Cavelonte zugänglich.

Im Grunde sind diese Alpenseen wie Juwelen zwischen felsigen Gipfeln, in denen sich das Blau des Himmels und der umliegenden Berggipfel spiegelt. Jeder dieser Seen hat seine eigene Schönheit und seinen eigenen Charakter, und viele von ihnen können über attraktive Wanderwege erreicht werden.

Neben dem Lagorai-See gibt es noch weitere Seen zu erkunden und zu entdecken. Zu den beliebtesten Ausflugsseen gehören der Lago di Brutto, der Lago di Bombasel, der Lago di Cadinello und viele andere.

Wanderungen in San Martino di Castrozza

San-Martino-di-Castrozza-estate

San Martino di Castrozza ist ein beliebtes Ziel für Bergfreunde und Wanderer. Das bezaubernde Bergdorf bietet eine beeindruckende Anzahl von Wanderwegen und atemberaubende Aussichten, die das ganze Jahr über bewundert werden können.

Hier finden Sie einige der schönsten Wanderungen in San Martino di Castrozza.

Sentiero delle Malghe – Venegiatal

Eine der eindrucksvollsten Wanderungen in San Martino di Castrozza ist der Sentiero delle Malghe, der sich durch das Venegiatal schlängelt. Auf dieser Strecke können Sie den Charme der „Malghe“ bewundern, typische alpine Gebäude, die im Sommer für die Viehzucht genutzt werden. Die Wanderung ist für Familien mit Kindern geeignet und garantiert mit einer Länge von 9 km ein Erlebnis in der Natur.

Besichtigung von Cimon della Pala und Cima Vezzana

Für Liebhaber von Höhenlagen ist die Tour zum Cimon della Pala und zur Cima Vezzana ein Muss. Diese ca. 10 km lange Schleife führt Sie um die spektakulären Pale di San Martino herum und bietet ein einmaliges Panorama. Die Route umfasst den Aufstieg mit dem Colverde-Lift und den Abstieg mit der Rosetta-Seilbahn und dauert insgesamt 4-5 Stunden.

Wanderung zur Segantini-Hütte

Der Spaziergang hinauf zur Baita Segantini ist ein Klassiker für jeden Besucher von San Martino di Castrozza. Diese leichte, etwa 5 km lange Strecke führt durch Wiesen und Wälder bis zur Baita, die gegenüber den herrlichen Pale di San Martino liegt. Auf der Hütte angekommen, können Sie eine entspannende Pause einlegen und eine typische Trentiner Mahlzeit in der Hütte genießen oder einfach die atemberaubende Aussicht bewundern.

Colbricon-Seen-Tour

Eine weitere landschaftlich reizvolle Route ist die Colbricon-Seen-Tour, die Sie durch üppige Wälder und blumenreiche Hänge zu den bezaubernden Bergseen von Colbricon führt. Diese 6 km lange Wanderung bietet einen atemberaubenden Blick auf die umliegenden Berge und lässt Sie die Schönheit der Bergseen in diesem Gebiet schätzen.

San Martino di Castrozza ist zweifelsohne einer der besten Orte für Bergwanderer. Mit seinen atemberaubenden Landschaften und der großen Auswahl an Wanderwegen für jeden Geschmack wird dieses Trentiner Reiseziel die Herzen aller Besucher erobern.

Skifahren in San Martino di Castrozza

skimap-san-martino-di-castrozza

San Martino di Castrozza ist eines der beliebtesten Ziele für Ski- und Wintersportbegeisterte im Trentino: Es bietet eine große Auswahl an Pisten, Aufstiegsanlagen und Aktivitäten für die ganze Familie.

Hier finden Sie alles, was Sie über das Skifahren in San Martino di Castrozza wissen müssen und wie Sie die Wintersaison in diesem bezaubernden Bergdorf am besten genießen können.

Skigebiet San Martino di Castrozza

Das Skigebiet San Martino di Castrozza bietet mehr als 60 km Pisten, von Anfängerpisten bis hin zu Pisten für erfahrene Skifahrer. Die verschiedenen Skigebiete im Gebiet sind Tognola, Ces, Colverde, Rosetta und Passo Rolle.

Die fünf verschiedenen Skigebiete bieten ein breites Spektrum an Pisten, von leicht bis anspruchsvoll, mit Gefällen, die von sanften Klängen bis zu steileren Abfahrten für erfahrene Skifahrer reichen.

Skischulen und Ausrüstungsverleih

Für diejenigen, die Ski- oder Snowboardunterricht nehmen möchten, gibt es in San Martino di Castrozza mehrere Skischulen, wie die Scuola Italiana Sci & Snowboard San Martino di Castrozza/Passo Rolle. Diese Schulen bieten sowohl Einzel- als auch Gruppenunterricht an, für Erwachsene und Kinder und für alle Könnensstufen.

Außerdem gibt es im Ort zahlreiche Ski- und Snowboardverleihe, in denen Sie die richtige Ausrüstung für Ihren Skiurlaub finden können, wie z.B. Sport Ventura und Noleggio Sci Evoluzione.

Aktivitäten außerhalb des Skisports

San Martino di Castrozza bietet auch eine Reihe von Aktivitäten für diejenigen, die eine Pause vom Skifahren machen oder einfach etwas anderes ausprobieren möchten.

Zu den Aktivitäten, die nicht zum Skifahren gehören, gehören Rodeln, Eislaufen, Schneeschuhwandern und sogar Hundeschlittenfahrten. Darüber hinaus bietet das Sportzentrum von San Martino di Castrozza ein Hallenbad und einen Fitnessraum für diejenigen, die sich auch während des Skiurlaubs fit halten wollen.

San Martino di Castrozza ist ein ideales Ziel für Wintersportler und all jene, die einen unvergesslichen Skiurlaub verbringen möchten.

Wo man in San Martino di Castrozza schläft

San Martino di Castrozza, offre una vasta gamma di alloggi per tutti i gusti e budget. Tra le opzioni più popolari ci sono hotel, pensioni, appartamenti in affitto e campeggi, molti dei quali offrono splendide viste sulle montagne circostanti.

Anche qui, come in molte località delle Alpi, è decisamente consigliabile prenotare per tempo per avere la migliore scelta possibile.

Qualunque sia il tuo stile di viaggio o budget, San Martino di Castrozza ha qualcosa da offrire per garantire un soggiorno memorabile.

 


Wie erreicht man San Martino di Castrozza?

San Martino di Castrozza ist mit verschiedenen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen.

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, können Sie die Brennerautobahn A22 bis zur Ausfahrt Lavis nehmen und dann auf der SS612 Val di Cembra in Richtung Cavalese und Val di Fiemme bis Predazzo weiterfahren.

Von hier aus geht es auf der SS50 weiter ins Fassatal über Moena und den Passo San Pellegrino oder Valles nach Falcade und dann über den Passo Valles oder Passo Rolle nach San Martino di Castrozza.

Eine weitere Möglichkeit ist die Autobahn A27 Venezia-Belluno, die man bei Belluno verlässt und auf der SS51 in Richtung Agordo, Listolade und Passo Cereda oder Passo Duran und Primiero weiterfährt.

Alternativ dazu bietet Trentino Trasporti Busverbindungen an, die den Ort mit verschiedenen Städten wie Trient, Feltre und Belluno verbinden.

Für diejenigen, die mit dem Flugzeug anreisen, sind die Flughäfen von Venedig, Treviso, Verona und Mailand die nächstgelegenen. Von dort aus kann man einen Transfer mit dem Privatwagen oder Taxi organisieren oder die Reise mit dem Zug oder Bus fortsetzen.

Wetter San Martino di Castrozza

SAN MARTINO DI CASTROZZA Meteo

Fotografien von San Martino di Castrozza

UNTERKUNFT IN San Martino di Castrozza
Entdecken Sie die besten Hotels, B&Bs und Apartments in den Bergen, basierend auf tausenden von verifizierten Bewertungen.