Predazzo ist eine bezaubernde Gemeinde in der autonomen Provinz Trient, genau im Herzen des Val di Fiemme.

Predazzo ist reich an Geschichte, Tradition und Kultur und ist dank seiner außergewöhnlichen geologischen Vielfalt als „Geologischer Garten der Alpen“ bekannt.

Die Geschichte des Dorfes spiegelt sich in seinen Ursprüngen wider: Aus nur zwölf Bauernhöfen hat es sich zur am dichtesten besiedelten Gemeinde des Fleimstals entwickelt. Die reiche und lebendige lokale Kultur ist in der Tradition des Trentino verwurzelt.

Ein Ort, den man nicht verpassen sollte, ist das Geologische Museum der Dolomiten. Das Museum befindet sich auf dem zentralen Platz und bietet eine beeindruckende Sammlung von Gesteinen, Mineralien und Fossilien sowie Dokumente, die von wissenschaftlichen Studien über die Entstehung der Dolomiten zeugen. Ein atemberaubender Blick auf die umliegenden Berge rundet das Erlebnis ab.

Predazzo-dolomiti

Predazzo ist aber nicht nur wegen seiner Geschichte und Kultur einen Besuch wert: Es ist auch ein Paradies für Sportbegeisterte. Im Sommer bietet es Entspannung im Grünen, während es sich im Winter dank der Lifte des Ski Center Latemar in ein Skigebiet verwandelt.

Ob Sie sich für Geschichte oder Natur interessieren oder einfach nur einen ruhigen Ort zum Entspannen suchen, Predazzo hat für jeden etwas zu bieten. Mit seinen einzigartigen Attraktionen und seinem reichen Erbe ist Predazzo ein verborgener Schatz inmitten der Trentiner Dolomiten.

Was gibt es in Predazzo zu sehen?

Eingebettet in die grünen Dolomiten, ist Predazzo einer der Orte, der die landschaftliche und natürliche Schönheit des Trentino am besten verkörpert. Der „Geologische Garten der Alpen“ birgt einen unschätzbaren geologischen und ökologischen Schatz.

Naturpark Paneveggio - Pale di San Martino

Parco Naturale Paneveggio

Der Naturpark Paneveggio – Pale di San Martino ist eines der faszinierendsten Schutzgebiete des Trentino. Der rund 19 000 Hektar große Park ist ein wahres Feuerwerk an Artenvielfalt, üppiger Vegetation und spektakulären Aussichten.

Der Park ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Die Vegetation reicht von dichten Fichten-, Lärchen- und Schwarzkiefernwäldern bis hin zu Wiesen und alpinen Lichtungen, die mit Wildblumen übersät sind. Die Tierwelt ist ebenso vielfältig und umfasst Steinböcke, Gämsen und Hirsche sowie verschiedene Raubvogelarten wie Adler, Falken und Eulen.

Eines der wichtigsten Merkmale des Parks ist der Paneveggio-Wald. Dieser Wald ist auch als „Geigenwald“ bekannt, weil die Fichten in ihm das Holz für die Resonanzkörper von Geigen und anderen Musikinstrumenten liefern.

Der Park ist auch nach den Pale di San Martino (auch bekannt als Monti Pallidi) benannt, die atemberaubende Landschaften und Bergpfade für Wanderer bieten.

Der Naturpark Paneveggio – Pale di San Martino bietet das ganze Jahr über Freizeitaktivitäten. Zu den Aktivitäten gehören Wandern, Trekking, Radfahren und Vogelbeobachtung im Sommer sowie Skilanglauf und Schneeschuhwandern im Winter.

Pale di San Martino

pale di san martino

Die Pale di San Martino, auch Monti Pallidi genannt, sind einer der faszinierendsten und charakteristischsten Aspekte des Naturparks Paneveggio – Pale di San Martino und der Dolomiten insgesamt. Dieses Gebirgsmassiv, das sich zwischen den Provinzen Trient und Belluno erstreckt, wurde zusammen mit den übrigen Dolomiten von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt.

Die Pale di San Martino bestehen hauptsächlich aus Dolomit, einem sedimentären Kalkgestein, das den Dolomiten ihren Namen gibt. Dieses besondere Gestein verleiht den Bergen ihr außergewöhnliches Aussehen: hohe Strebepfeiler, spitze Türme und abgeflachte Bergmassive, die majestätisch aus den umliegenden Waldgebieten herausragen.

Das Massiv ist bei Wanderern und Bergsteigern sehr beliebt, die hier eine große Auswahl an Wegen und Pfaden in verschiedenen Höhenlagen finden. Einer der berühmtesten Wanderwege ist der Percorso delle Creste, ein Rundweg, der durch Almwiesen, historische Stätten und atemberaubende Aussichten führt. Für Bergsteiger bieten die Pale di San Martino eine unendliche Anzahl von Kletterrouten an Wänden mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad.

Im Gebirgsmassiv der Pale di San Martino gibt es zahlreiche Schutzhütten, die den Wanderern bei ihren Abenteuern Unterschlupf und Nahrung bieten. Das Rifugio Rosetta auf 2.581 Metern Höhe ist eines der bekanntesten und bietet einen spektakulären Panoramablick.

Die Pale-Hochebene ist eine ausgedehnte Almwiese im Zentrum des Gebirgsmassivs und stellt eines der einzigartigsten Elemente der Berglandschaft dar. Dieses Gebiet, das sich durch seine wilde und einsame Natur auszeichnet, ist ideal für Trekking-Fans, die eine einzigartige und unberührte Erfahrung suchen.

Paneveggio-Wald

bosco dei violini

Der Wald von Paneveggio ist ein Gebiet in den Bergen des Trentino, das wegen der legendären Qualität des Fichtenholzes auch „Wald der Geigen“ genannt wird – ein Holz, das der Legende nach von Antonio Stradivari für den Bau seiner berühmten Geigen verwendet wurde.

Der Wald von Paneveggio erstreckt sich über das Tal des Stausees von Paneveggio, entlang der Staatsstraße 50, die Predazzo und den Passo Rolle verbindet und den Naturpark Paneveggio – Pale di San Martino durchquert. Dieser regionale Naturpark wurde 1967 von der Autonomen Provinz Trient gegründet und liegt in den Ostalpen, in der Region Primiero.

Der Wald von Paneveggio wird hauptsächlich von Fichten dominiert, deren Holz für seine Klangqualität bekannt ist. Neben Bäumen beherbergt der Wald auch eine vielfältige Tierwelt, darunter eine Hirschpopulation, die im Hirschgehege“ beobachtet werden kann, einem Bereich im Wald, der der Beobachtung dieser Tiere gewidmet ist.

Der Naturpark Paneveggio – Pale di San Martino beherbergt mehrere Besucherzentren, von denen das in Paneveggio selbst das meistbesuchte ist. Das Zentrum befindet sich in den ehemaligen Räumlichkeiten eines alten venezianischen Sägewerks aus dem Jahr 1919.

Lagorai und seine Alpenseen

Lagorai

Der Lagorai ist ein Gebirgsmassiv im östlichen Trentino, das sich zwischen Val di Fiemme, Valsugana, Primiero und Vanoi erstreckt. Im Gegensatz zu den Dolomiten bestehen die Lagorai-Berge überwiegend aus Porphyr, was ihnen ein spektakuläres rotbraunes Aussehen verleiht.

Das Lagorai ist vor allem für seine zahlreichen Bergseen bekannt, kleine, oft abgelegene Gewässer inmitten einer unglaublich schönen Berglandschaft.

Die Lagorai beherbergt zahlreiche Bergseen, die alle ihre eigenen Besonderheiten haben:

  • Der Cei-See: Er liegt in einem Becken mit reicher Vegetation und ist berühmt für die blaugrüne Farbe seines Wassers und seine malerischen Lotusblumen.

  • Lago delle Buse: Auf einer Höhe von 1850 Metern gelegen, ist er im Sommer ein idealer Ort für Spaziergänge und Picknicks.

  • Erdèmolo-See: der größte See der Lagorai, umgeben von einer atemberaubenden Landschaft mit Bergen und Wäldern.

  • Malga Bocche See: ein kleiner Alpensee auf 1.919 m Höhe, der für seine schönen Spiegelungen in den umliegenden Bergen bekannt ist.

Die Lagorai und ihre Seen bieten zahlreiche Möglichkeiten für Ausflüge und Aktivitäten im Freien. Die Aktivitäten variieren je nach Jahreszeit und umfassen Wandern, Angeln, Schwimmen, Trekking und Bergsteigen im Sommer sowie Skifahren und Langlauf im Winter.

Wanderungen in Predazzo

Predazzo-passeggiate

Wenn Sie die Natur und das Trekking lieben, ist Predazzo, die Perle des östlichen Trentino, zwischen dem Latemargebirge und den majestätischen Dolomiten gelegen, das perfekte Ziel für Sie.

Wanderung zur Alpe di Pampeago

Pampeago ist einer der bekanntesten Orte in der Latemar-Region. Von Predazzo aus kann man einem Weg folgen, der im Dorf beginnt und zur Alpe di Pampeago führt. Nehmen Sie sich ein paar Stunden Zeit, um diese bezaubernden Wege zwischen Almen und schönen Berglandschaften zu erkunden. Unbedingt einkehren sollten Sie in der Bait del Germano, einer gemütlichen Almhütte, wo Sie ein leckeres Mittagessen mit Blick auf die Berge genießen können.

Spaziergang im Naturpark Paneveggio – Pale di San Martino

Von Predazzo aus erreichen Sie leicht den Naturpark Paneveggio – Pale di San Martino, wo Sie einen Spaziergang durch den berühmten Foresta dei Violini (Geigenwald) machen können. Außerdem können Sie in einem leichten Spaziergang von etwa zwei Stunden den bezaubernden Fortebuso-See erreichen, der in einer aufregenden natürlichen Umgebung liegt.

Der Marcialonga-Pfad

Wussten Sie, dass Predazzo der Durchgangsort der bekannten Marcialonga ist, des berühmten nordischen Skirennens? Nun, die Marcialonga-Piste ist nicht nur im Winter für Skifahrer reserviert, sondern verwandelt sich im Sommer in einen angenehmen Wander- und Radweg. Bei einem Spaziergang entlang des Weges haben Sie die Möglichkeit, die herrliche Aussicht auf das Fleimstal zu genießen.

Bergwanderung zum Passo Feudo

Eine Seilbahn im Zentrum von Predazzo bringt Sie direkt zum Passo Feudo, von wo aus Sie zahlreiche Spaziergänge und Wanderungen zu den höchsten Gipfeln des Latemar unternehmen können. Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, die außergewöhnliche Aussicht auf die Kette der Pale di San Martino zu bewundern.

Predazzo ist zweifelsohne ein verstecktes Juwel im Herzen der Dolomiten. Die zahlreichen Wanderwege, die unglaublichen Panoramablicke und die reiche Fauna und Flora machen Predazzo zu einem einzigartigen Erlebnis für jeden Wanderer.

Wer der Natur näher kommen und die Geheimnisse der Berge entdecken möchte, dem sei ein Besuch im Geologischen Observatorium der Dolomiten empfohlen, wo ein Expertenteam Sie auf eine faszinierende Entdeckungsreise durch die Geologie des Gebiets führt.

Skifahren in Predazzo

predazzo-ski-map

Predazzo, im Herzen des Val di Fiemme gelegen, ist ein wahres Paradies für Wintersportler.

Mit Zugang zu mehreren Skigebieten, einer großen Auswahl an Pisten und einer Vielzahl von Aktivitäten ist diese kleine Stadt im Trentino der perfekte Ausgangspunkt für Ihren Skiurlaub.

Hier sind einige der besten Tipps zum Skifahren in Predazzo.

Skizentrum Latemar Skigebiet

Das Skigebiet Ski Center Latemar umfasst sechs Skigebiete zwischen Val di Fiemme und Val d’Ega und bietet über 48 Pistenkilometer für alle Schwierigkeitsgrade. Predazzo ist über die Gardoné-Seilbahn, die sich im Zentrum des Dorfes befindet, direkt mit dem Ski Center Latemar verbunden. Mit gut präparierten Pisten und Schneesicherheit bietet dieses Gebiet das perfekte alpine Skierlebnis.

Bellamonte – Alpe Lusia

Ein weiteres Skigebiet, das von Predazzo aus leicht zu erreichen ist, ist Bellamonte – Alpe Lusia, das über 25 km gut präparierte und landschaftlich reizvolle Pisten verfügt, ideal für Familien und Anfänger. Mit modernen Sesselliften und Skiliften können Sie einen Skitag in einer spektakulären natürlichen Umgebung genießen.

Skilanglauf im Fleimstal

Predazzo ist der Durchgangspunkt der Marcialonga, des berühmten Skilanglaufwettbewerbs, und bietet den Liebhabern dieser Disziplin ein breites Angebot an Langlaufloipen. Der Langlaufring, der in Predazzo beginnt und sich über das gesamte Centro del Fondo Lago di Tesero erstreckt, bietet 18 km Loipen für Anfänger und Experten.

Ski- und Snowboardschulen

In Predazzo gibt es verschiedene Ski- und Snowboardschulen, wie die Scuola Italiana Sci Predazzo, die Privat- und Gruppenunterricht anbieten, um die Technik zu verbessern und neue Abfahrten zu lernen. Diese Schulen bieten Möglichkeiten für alle Alters- und Kompetenzstufen.

Andere Winteraktivitäten

Bei einem Skiurlaub in Predazzo geht es nicht nur um Skifahren und Snowboarden. Das Gebiet bietet eine Vielzahl weiterer Winteraktivitäten wie Schneeschuhwandern, Schlittenfahren und Skitourengehen. Für diejenigen, die nach einem intensiven Tag im Schnee Wellness und Entspannung suchen, gibt es den neuen Aquapark QC Terme Dolomiti in Pozza di Fassa, der in etwa zwanzig Minuten mit dem Auto zu erreichen ist.

Ihr Winterabenteuer in Predazzo verspricht Spannung, Spaß und Traumlandschaften. Ob Sie nun ein erfahrener Skifahrer oder ein Anfänger sind, dieses Skigebiet wird Sie mit offenen Armen empfangen und Sie dazu bringen, sich im Winter in die Berge zu verlieben.

Wo man in Predazzo schläft

Predazzo, offre una vasta gamma di alloggi per tutti i gusti e budget. Tra le opzioni più popolari ci sono hotel, pensioni, appartamenti in affitto e campeggi, molti dei quali offrono splendide viste sulle montagne circostanti.

Anche qui, come in molte località delle Alpi, è decisamente consigliabile prenotare per tempo per avere la migliore scelta possibile.

Qualunque sia il tuo stile di viaggio o budget, Predazzo ha qualcosa da offrire per garantire un soggiorno memorabile.

 


Wie man nach Predazzo kommt

Predazzo liegt im Trentino im bezaubernden Val di Fiemme und ist sowohl mit dem Auto als auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen.

Wenn Sie mit dem Auto anreisen, können Sie von Norden kommend die Brennerautobahn A22 bis zur Ausfahrt Egna-Ora nehmen, von wo aus Sie der SS48 in Richtung Predazzo folgen.

Von Süden kommend nehmen Sie die Ausfahrt Trento Nord und folgen der Staatsstraße 12 nach Predazzo.

Wenn Sie mit dem Zug anreisen möchten, ist der nächstgelegene Bahnhof Trient, von wo aus Sie einen Bus von Trentino Trasporti nach Predazzo nehmen können.

Wer mit dem Flugzeug anreist, findet den nächstgelegenen Flughafen in Verona, etwa 2 Autostunden entfernt. Von dort aus können Sie einen Bustransfer in Anspruch nehmen oder ein Auto mieten.

Wetter Predazzo

PREDAZZO Meteo

Fotografien von Predazzo

UNTERKUNFT IN Predazzo
Entdecken Sie die besten Hotels, B&Bs und Apartments in den Bergen, basierend auf tausenden von verifizierten Bewertungen.