Willkommen in San Vigilio di Marebbe, einem kleinen Dorf, das im Herzen der zauberhaften italienischen Dolomiten liegt. Dieser magische Ort befindet sich in Südtirol, einer Region, die für ihre einzigartige Kultur bekannt ist, in der sich ladinische, deutsche und italienische Traditionen vermischen.

San Vigilio di Marebbe bietet das ganze Jahr über eine außergewöhnliche Palette an Aktivitäten. Im Winter können Sie eines der besten Skierlebnisse in Europa genießen, mit Zugang zum Kronplatz und dem riesigen Dolomiti Superski Gebiet. Mit gut präparierten Pisten für alle Könnerstufen und ausgezeichneten Skischulen ist es der ideale Ort für Wintersportler.

Aber nicht weniger faszinierend ist der Sommer, wenn sich San Vigilio in ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber verwandelt. Die spektakulären Wanderungen im Naturpark Fanes-Sennes-Prags und die Panoramaaufstiege zum Kronplatz werden Sie sprachlos machen.

San-Vigilio-di-Marebbe-case

Darüber hinaus können Sie die reiche ladinische Kultur auf kulturhistorischen Routen wie den „Tru Dles Liondes“ kennen lernen oder gemütliche Berghütten mit authentischer Tiroler Atmosphäre besuchen.

Dieser Reiseführer für San Vigilio di Marebbe bietet Ihnen nützliche und detaillierte Tipps, damit Sie das Beste aus Ihrem Besuch in diesem Juwel der Dolomiten machen können.

Ganz gleich, ob Sie zum ersten Mal hierher kommen oder schon ein Kenner der Gegend sind, San Vigilio di Marebbe wird Sie in jedem Fall begeistern.

Was gibt es in San Vigilio di Marebbe zu sehen?

Versteckt im Herzen der italienischen Dolomiten liegt das malerische Dorf San Vigilio di Marebbe. Ein Ort, an dem die unberührte Natur mit der reichen ladinischen Kultur verschmilzt.

Sind Sie auf der Suche nach einem außergewöhnlichen Erlebnis? Hier finden Sie eine Liste der Sehenswürdigkeiten, die Sie in San Vigilio di Marebbe nicht verpassen sollten.

Naturpark Fanes-Sennes-Prags

San-Vigilio-di-Marebbe-estate

Im Herzen der italienischen Dolomiten liegt der bezaubernde Naturpark Fanes-Sennes-Prags, eines der attraktivsten Ziele für Wanderer und Ruhesuchende inmitten der Natur.

Der Park umfasst eine Fläche von über 68.000 Hektar und ist damit einer der größten Naturparks in Südtirol. Die Region ist geprägt von einer Hochgebirgslandschaft, die hauptsächlich aus Almwiesen, Nadelwäldern und den imposanten Gipfeln der Dolomiten besteht.

Einer der Höhepunkte des Parks ist der Pragser Wildsee. Er ist bekannt für seine leuchtenden türkisen Farben und ein Muss für viele Besucher. Der See ist von majestätischen Bergen umgeben, die die Szenerie noch atemberaubender machen. Es ist möglich, den See auf einem einfachen, für alle zugänglichen Weg zu umrunden.

Neben dem Pragser Wildsee beherbergt der Park noch eine Reihe anderer schöner Bergseen und Wasserfälle. Der in den Wald eingebettete Limo-See verzaubert die Besucher mit seinen intensiven Farben und seiner friedlichen Atmosphäre. Die Wasserfälle von Pissadù sind ein weiterer verborgener Schatz inmitten der Wälder und Berge, die eine einzigartige und malerische Atmosphäre schaffen.

In diesem Naturpark kann man eine Vielzahl von Ausflügen unternehmen, von den einfachsten und entspannendsten bis hin zu den anspruchsvollsten und abenteuerlichsten. Jeder Weg bietet spektakuläre Ausblicke auf die umliegenden Dolomiten.

Ladinisches Museum Ciastel de Tor

Museo Ladin Ciastel de Tor

Im Herzen von San Martino in Badia, nur wenige Kilometer von San Vigilio di Marebbe entfernt, befindet sich das ladinische Museum Ciastel de Tor. Dieses bedeutende Museum ist der Erhaltung und Förderung der ladinischen Sprache und Kultur gewidmet.

Das Museum ist in einer alten Burg mittelalterlichen Ursprungs untergebracht, die als Castle of Tor bekannt ist. Der Name bezieht sich auf den „Tor“ oder Turm, der majestätisch in der Mitte des Gebäudes steht. Die Architektur der Burg selbst ist faszinierend und ihre Geschichte reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück.

Im Inneren des Museums gibt es eine Reihe von Dauerausstellungen, die einen Einblick in das Leben, die Kultur und die Identität der Ladiner seit Jahrtausenden geben. Die Themen der Ausstellungen reichen von der Geologie und der Natur der Dolomiten bis hin zur Geschichte der menschlichen Entwicklung in der Region, von der Vorgeschichte bis zur heutigen Zeit.

Anhand von archäologischen Funden, Modellen, Fotografien, Videos und interaktiven Installationen können die Besucher Bräuche, Sprache, Legenden, Landwirtschaft und Handwerk des Gadertals erkunden. Das Museum bietet auch Wechselausstellungen zu verschiedenen Themen der ladinischen Kultur.

Einer der interessantesten Aspekte des Museums ist die Betonung der Beziehung zwischen dem ladinischen Volk und den Bergen der Dolomiten. Es wird untersucht, wie diese enge Beziehung zwischen Mensch und Natur die Entwicklung der ladinischen Kultur und Sprache beeinflusst hat.

Neben den Ausstellungen organisiert das Museo Ladin Ciastel de Tor auch eine Reihe von Veranstaltungen, Vorträgen, Workshops und pädagogischen Aktivitäten für Besucher aller Altersgruppen.

Pfarrkirche San Vigilio

San-Vigilio-di-Marebbe-chiesa

Im Herzen des malerischen Dorfes San Vigilio di Marebbe steht die Pfarrkirche San Vigilio, ein religiöses Bauwerk von großer historischer und kultureller Bedeutung.

Die Kirche ist dem Heiligen Vigilius gewidmet, einem Bischof von Trient, der im 4. Jahrhundert lebte und für seinen christlichen Glauben den Märtyrertod erlitt, und stammt aus dem 18. Das Gebäude zeichnet sich durch seinen barocken Stil aus, während es im Inneren bemerkenswerte gotische Ornamente aufweist, die die Epoche widerspiegeln, in der es erbaut wurde.

Der flankierende Glockenturm mit einer Höhe von etwa 82 Metern dominiert die Silhouette von San Vigilio und ist von vielen Teilen des Dorfes aus zu sehen. Mit ihrer weißen Fassade und dem hohen Glockenturm ist die Kirche eines der wichtigsten Wahrzeichen des Dorfes und ein Ort der Anbetung für die Einwohner.

Im Inneren der Kirche können die Besucher eine Reihe faszinierender Kunstwerke bewundern. Das Hauptwerk ist der imposante Hochaltar mit einer Skulptur des Märtyrers St. Vigilius. Die Fresken an den Wänden und an der Decke, die biblische Szenen und Heilige darstellen, sind ebenso beeindruckend in ihrer Schönheit und künstlerischen Detailtreue.

Eine weitere Besonderheit der Kirche ist die Orgel, ein Meisterwerk der Kunst und der Handwerkskunst. Die 1851 von dem berühmten Orgelbauer Michael Pruner erbaute Orgel ist noch immer in Gebrauch und eines der wertvollsten Instrumente der Kirche.

Longiarù und das Tal der Mulini

Longiarù e la Valle dei Mulini

Im Herzen der Dolomiten liegt das ruhige Dorf Longiarù, das zur Gemeinde von San Martino in Badia gehört. Dieser malerische Weiler ist berühmt für sein wunderschönes „Tal der Mühlen“, ein Ort, der einen faszinierenden Einblick in die ländliche Vergangenheit der Region bietet.

Longiarù

Longiarù, oder Campill, wie der ladinische Name lautet, ist ein Weiler mit traditionellen Häusern, in dem das Putia-Massiv die Landschaft beherrscht. Das auf 1.398 m Höhe gelegene Dorf befindet sich am Anfang des Gadertals und bietet das ganze Jahr über atemberaubende Ausblicke. Die ruhigen Straßen, die natürliche Schönheit und die heitere Atmosphäre machen die Stadt zu einem idealen Ort für einen erholsamen Urlaub.

Tal der Mühlen

Eine einzigartige Attraktion von Longiarù ist das „Valle dei Mulini“. Hier, entlang des Seres-Baches, findet man eine Reihe alter Wassermühlen. Diese Mühlen waren einst eine tragende Säule der lokalen Wirtschaft, denn sie dienten den Bauern zum Mahlen ihres Getreides.

Heute sind acht dieser Mühlen restauriert und für Besucher geöffnet und bieten einen faszinierenden Einblick in das alte ländliche Leben in der Region. Einige der Mühlen verfügen über perfekt erhaltene Originalausrüstungen und bieten eine wahre Zeitreise.

Die Funktionen dieser Mühlen waren nicht nur auf das Mahlen von Getreide beschränkt. Einige wurden zum Sägen von Holz, zum Kardieren von Wolle oder zum Mahlen von Roggen und anderen Getreidesorten verwendet.

Das Tal verfügt über einen gut markierten Weg, der durch die Mühlen führt und eine wunderbare Gelegenheit zum Wandern bietet. Im Frühling und Sommer ist die Gegend um die Mühlen voller Wildblumen und verwandelt sich in ein botanisches Paradies.

Wanderungen in San Vigilio di Marebbe

San-Vigilio-di-Marebbe-passeggiate

Das Dorf San Vigilio di Marebbe bietet eine idyllische Atmosphäre und eine unvergleichliche Naturlandschaft. Egal, ob Sie ein begeisterter Wanderer oder ein gelegentlicher Besucher auf der Suche nach einem ruhigen Spaziergang sind, Sie werden sicher eine Route finden, die zu Ihnen passt.

Spaziergang im Naturpark Fanes-Sennes-Prags

Der Naturpark Fanes-Sennes-Prags bietet eine Vielzahl von Wanderwegen. Sie können an Bergseen entlang spazieren, durch üppige Nadelwälder gehen oder unberührte Täler erkunden. Eine der beliebtesten Wanderungen ist die zum Limo-See, der für seine schöne türkisfarbene Farbe und das herrliche Panorama der Dolomiten bekannt ist.

Aufstieg Kronplatz

Der Kronplatz ist von San Vigilio di Marebbe aus zu erreichen und ist ein idealer Ausgangspunkt für zahlreiche Wanderungen, sowohl im Sommer als auch im Winter. Es besteht die Möglichkeit, mit einer modernen Seilbahn auf den Gipfel zu fahren und von dort aus verschiedene Wanderungen mit Panoramablick auf die Dolomiten zu unternehmen.

Tru Dles Liondes‘ Bildungsweg

Für diejenigen, die sich für die lokale Kultur und Geschichte interessieren, ist der Lehrpfad „Tru Dles Liondes“ eine ausgezeichnete Wahl. Der Weg schlängelt sich durch das Dorf San Vigilio di Marebbe, vorbei an den wichtigsten historischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten. Es ist eine gute Möglichkeit, das Dorf zu erkunden und gleichzeitig etwas über das ladinische Erbe zu erfahren.

Skifahren in San Vigilio di Marebbe

san-vigilio-di-marebbe-ski-map

Das authentische Bergdorf San Vigilio di Marebbe ist einer der beliebtesten Orte in den Dolomiten für einen Skiurlaub. San Vigilio bietet mit seinen gut präparierten Pisten, der atemberaubenden Aussicht und der gemütlichen Atmosphäre ein einzigartiges Skierlebnis!

Kronplatz (Kronplatz)

San Vigilio di Marebbe ist Teil des Skigebiets Kronplatz, der Nummer eins in den Dolomiten. Es bietet mehr als 100 Kilometer perfekt präparierte Pisten für alle Könnerstufen. Die hohe Qualität der Lifte, der Dienstleistungen und der Pisten machen den Kronplatz zu einem der beliebtesten Skigebiete in Europa.

Dolomiti Superski

Mit einem einzigen Skipass haben Sie Zugang zu den Pisten von nicht weniger als 12 verschiedenen Skigebieten im Dolomiti Superski-Gebiet, zu dem auch der Kronplatz gehört. Das bedeutet über 1.200 Pistenkilometer, die Ihnen zur Verfügung stehen!

Skischulen

Wenn Sie Anfänger sind, machen Sie sich keine Sorgen, denn in San Vigilio finden Sie ein breites Angebot an Kursen für alle Alters- und Leistungsstufen. Örtliche Skischulen wie die Skischule San Vigilio di Marebbe bieten Einzel-, Gruppen- und Kinderkurse an, bei denen erfahrene Skilehrer Ihnen helfen, Ihre Technik zu perfektionieren.

Après Ski & Entspannung

Nach einem Tag im Schnee bietet San Vigilio di Marebbe eine große Auswahl an Après-Ski-Möglichkeiten. Von den Sonnenterrassen der Berghütten bis zu den gemütlichen Tiroler Stuben im Dorf gibt es für jeden Moment der Entspannung den passenden Ort.

Egal, ob Sie ein erfahrener Skifahrer sind, der eine neue Herausforderung sucht, oder ein Anfänger, der das Skifahren erlernen möchte, in San Vigilio di Marebbe werden Sie mit Sicherheit ein unvergessliches Erlebnis haben!

Wo man in San Vigilio di Marebbe schlafen kann

San Vigilio di Marebbe, eingebettet in die spektakuläre Bergwelt der Dolomiten, bietet eine breite Palette von Unterkunftsmöglichkeiten für unterschiedliche Bedürfnisse und Budgets.

Ob Sie nun ein luxuriöses Fünf-Sterne-Hotel mit Wellness-Zentren und Gourmet-Restaurants, eine gemütliche, familiär geführte Pension mit Berggastfreundschaft oder eine Ferienwohnung mit Selbstverpflegung, die ideal für Familien oder Gruppen von Freunden ist, suchen, hier finden Sie sicher einen Ort, der zu Ihnen passt.

Viele Einrichtungen bieten auch einen bequemen Zugang zu den Skipisten im Winter und zu den Wanderwegen im Sommer.

Denken Sie immer daran, im Voraus zu buchen, vor allem während der Hochsaison, wenn der Zustrom von Touristen am größten ist.

Genießen Sie auch die Gelegenheit, die köstliche lokale Küche zu probieren, die viele Unterkünfte mit Stolz als Teil des Erlebnisses anbieten.

 


Wie man nach San Vigilio di Marebbe kommt

San Vigilio di Marebbe, situata nel cuore delle Alpi, è facilmente accessibile da varie città europee attraverso diverse modalità di trasporto.

Per chi viaggia in auto, l’autostrada A22 (Brennero-Modena) è lo snodo principale: si consiglia di uscire al casello di Bressanone e seguire le indicazioni per San Vigilio di Marebbe lungo la Strada Statale 49.

Se preferisci il treno, la stazione di San Vigilio di Marebbe è ben collegata con le principali città della regione, con treni in arrivo da Bolzano, Bressanone e Fortezza.

Per chi viaggia in aereo, gli aeroporti più vicini sono quelli di Innsbruck in Austria (circa 105 km) e Bolzano in Italia (circa 77 km).

Da entrambi gli aeroporti, è possibile raggiungere San Vigilio di Marebbe tramite treni, autobus o servizi di trasferimento privato.

Wetter San Vigilio di Marebbe

SAN VIGILIO DI MAREBBE Meteo

Bilder von San Vigilio di Marebbe

ALLOGGI A San Vigilio di Marebbe
Scopri i migliori Hotel, B&B e Appartamenti in Montagna in base a migliaia di recensioni verificate.