Der Reschensee in der autonomen Provinz Bozen in Südtirol ist ein faszinierender Ort von natürlicher Schönheit und rätselhafter Geschichte.

Der See liegt 1.498 Meter über dem Meeresspiegel und ist ein Ort, der reich an Geschichte, Legenden und Naturschönheiten ist.

Ein riesiges Wasserbecken, das von einem versunkenen Kirchturm dominiert wird, der allein aus dem klaren Wasser ragt und eine fast märchenhafte Atmosphäre schafft. Aber lassen Sie sich von seinem surrealen Charme nicht täuschen – hinter diesem See verbirgt sich eine schmerzhafte Geschichte.

Lago-di-Resia-inverno

In diesem Reiseführer erkunden wir die Geschichte des Reschensees, seine Legenden und einige der Aktivitäten, die man an diesem faszinierenden Ort unternehmen kann.

Der versunkene Glockenturm

Lago-di-Resia-acqua

Der versunkene Glockenturm am Reschensee ist zweifelsohne eines der ikonischsten Bilder Italiens. Sie erhebt sich aus dem kristallklaren Wasser des Sees und zieht mit ihrem Charme und ihrer Geschichte Besucher aus der ganzen Welt an.

Doch was verbirgt sich hinter diesem geheimnisvollen Glockenturm?

Der Glockenturm gehörte zur Kirche der Heiligen Katharina von Alexandria und stammt aus dem 14. Die im Dorf Curon gelegene Kirche war ein lokales Wahrzeichen und ein wichtiger Ort der Anbetung.

Im Jahr 1950 erlebte diese Bergregion einen radikalen Wandel. Die italienische Regierung beschloss zusammen mit einem lokalen Energieversorgungsunternehmen den Bau eines Wasserkraftwerks, um die Region mit Energie zu versorgen. Zu diesem Zweck mussten zwei bestehende Seen, der Reschensee und der Curonsee, zusammengelegt werden.

Der Bau des Stausees bedeutete eine Überflutung der umliegenden Gebiete, darunter auch des gesamten Dorfes Curon. Die Bewohner waren gezwungen, ihre Häuser zu verlassen, und die historischen Gebäude, darunter die Kirche und ihr Glockenturm, wurden vom Wasser des neuen Sees überflutet.

Trotz allem blieb der obere Teil des Glockenturms von St. Catherine sichtbar und ragte aus dem Wasser. Seitdem ist es zu einem stillen Symbol für die Vergangenheit Curons und die schwierige Geschichte dieser Region geworden.

Das Äußere des Glockenturms ist im Laufe der Zeit erhalten geblieben, und die Struktur ist fast unversehrt geblieben. Der Ort, an dem einst die Glocken durch das Tal hallten, ist heute leer – die Glocken wurden entfernt, bevor der künstliche See angelegt wurde.

Im Winter, wenn die Temperaturen sinken, friert der Reschensee zu und der Turm wird zum Mittelpunkt einer riesigen Eislaufbahn, die den Besuchern ein einzigartiges Erlebnis bietet.

Der versunkene Glockenturm ist zwar ein greifbares Zeugnis dessen, was verloren gegangen ist, aber er ist auch ein starkes Beispiel für Widerstandsfähigkeit und Anpassungsfähigkeit. Sein Abbild, das sich im Wasser des Sees spiegelt, ist zum Symbol des Triumphs über das Unglück geworden und fasziniert die Besucher weiterhin mit seinen versunkenen Geschichten und seiner geheimnisvollen Aura.

Die Legenden des Reschensees

Lago-di-Resia-autunno

Um den Reschensee ranken sich seit jeher viele lokale Legenden und Volksmärchen. Diese Geschichten, die von Generation zu Generation weitergegeben werden, verleihen dem See eine mystische und faszinierende Dimension.

Die Legende der Geisterglocken

Es heißt, dass man in kalten Winternächten, wenn der See zugefroren ist und Schnee die umliegende Landschaft bedeckt, die Glocken der versunkenen Kirche aus den Tiefen des Sees läuten hören kann.

Es ist jedoch bekannt, dass die Glocken vor der Überschwemmung des Tals aus der Kirche entfernt wurden. Dennoch ist das Läuten der Glocken zu einem festen Bestandteil der lokalen Legenden geworden und gilt als Symbol für den unbeugsamen Geist der Bewohner von Curon und ihre im Wasser des Sees versunkenen Erinnerungen.

Das Geisterdorf unter den Wassern

Eine andere Legende besagt, dass man an besonders ruhigen und klaren Tagen die Ruinen des alten Dorfes Curon unter der Wasseroberfläche sehen kann.

Diese Geschichte, die schwer zu beweisen ist, behauptet, dass die Häuser, die Straßen und das Leben von damals noch in einer versunkenen und unzugänglichen Umgebung erhalten sind. Dieser Glaube hat die Neugierde und die touristische Anziehungskraft des Sees erhöht.

Der Fluch des Glockenturms

Einige lokale Legenden erzählen von einem Fluch, der mit dem versunkenen Glockenturm verbunden ist. Die Geschichten variieren im Detail, aber die gängigste Version besagt, dass die Einwohner von Curon damals gegen das Stauseeprojekt waren.

Als Reaktion auf die erzwungene Überflutung ihres Landes haben die Bewohner des Dorfes angeblich den Glockenturm mit einem Fluch belegt, der all jenen Unglück bringen soll, die das Bauwerk beschädigen oder verstellen.

Die Kombination aus Geschichte, Legenden und atemberaubenden Naturlandschaften macht den Reschensee zu einem einzigartigen und unvergesslichen Ort von unveränderlicher Schönheit.

Was man am Reschensee und in der Umgebung unternehmen kann

Lago-di-Resia-primavera

Der Reschensee bietet nicht nur atemberaubende Aussichten, sondern auch eine breite Palette an Aktivitäten, die es zu entdecken gilt.

Von Outdoor-Aktivitäten bis hin zu lokaler Kunst und Kultur ist definitiv für jeden Besuchertyp etwas dabei.

See Tour

Wir beginnen unseren Tag mit einem Spaziergang auf dem Weg um den See. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um das atemberaubende Alpenpanorama zu genießen und natürlich Fotos vom Glockenturm, dem Wahrzeichen des Sees, zu machen.

Monte Curon

Für einen Panoramablick sollten Sie auf den Monte Curon steigen. Von dort aus kann man den gesamten See überblicken und hat eine fantastische Aussicht auf das umliegende Tal und die Berge.

Aktivitäten im Freien

Der Reschensee ist ein Zentrum für Outdoor-Aktivitäten. Im Sommer ist das kristallklare Wasser des Sees ideal zum Kajakfahren, Windsurfen und Segeln. An Land können Sie auf den Wegen rund um den See wandern, Rad fahren oder laufen.

Im Winter verwandelt sich der zugefrorene See in eine natürliche Schlittschuhbahn. Die umliegende Region bietet auch fantastische Skipisten und Langlaufloipen.

Valentinstagskapelle

Nur wenige Kilometer vom See entfernt können Sie die Kapelle des Heiligen Valentin besuchen. Diese romanische Kirche in San Valentino alla Muta ist mit gut erhaltenen mittelalterlichen Fresken ausgestattet.

Reschenpass und die antike Via Claudia Augusta

Ganz in der Nähe des Sees kann man den Reschenpass besuchen, eine alte Transitstrecke, die von Venedig in den Raum Augsburg führte. Dieser Pass ist Teil der Via Claudia Augusta, einer römischen Straße, und bietet wunderschöne Ausblicke.

Ein Besuch des Reschensees bietet viel mehr als nur einen einzigen, ikonischen Kirchturm. Ob Sie nun ein Liebhaber von Outdoor-Aktivitäten, ein Geschichtsinteressierter oder einfach nur auf der Suche nach Ruhe und Entspannung sind, hier werden Sie fündig. Fügen Sie den Reschensee auf jeden Fall zu Ihrer Liste der Orte hinzu, die Sie bei Ihrer nächsten Reise nach Italien besuchen möchten!

Wann Sie den Reschensee besuchen sollten

Lago-di-Resia-ghiaccio

Der Reschensee ist das ganze Jahr über ein faszinierendes Reiseziel, das je nach Jahreszeit verschiedene Attraktionen und Aktivitäten bietet. Ihre Präferenzen für den Zeitpunkt Ihres Besuchs hängen jedoch von Ihren Interessen und den von Ihnen gewünschten Erfahrungen ab.

Frühling (März-Mai)

Der Frühling ist eine hervorragende Jahreszeit für einen Besuch des Reschensees. Die Landschaft erwacht aus ihrem Winterschlaf, der See beginnt zu tauen und die Wiesen rund um den See sind mit bunten Blumen bedeckt. Diese Zeit ist ideal für alle, die gerne wandern und spazieren gehen. Außerdem erlaubt es das mildere Klima, die Umgebung ohne die Sommerhitze zu erkunden.

Sommer (Juni-August)

Der Sommer ist die beliebteste Reisezeit für den Reschensee, mit milden Temperaturen und längeren Tagen. In diesen Monaten ist das Wasser des Sees ruhig und lädt zum Schwimmen, Segeln, Kajakfahren oder Windsurfen ein. Die umliegenden Berge bieten auch Wander-, Trekking- und Radwege. Bedenken Sie, dass Sie in der Hochsaison mehr Touristen antreffen werden.

Herbst (September-November)

Der Herbst am Reschensee zeichnet sich durch eine malerische Landschaft aus, in der sich die Blätter verfärben und eine friedliche und romantische Atmosphäre schaffen. Dies ist eine ideale Zeit für Fotofreunde oder für diejenigen, die den See und seine Umgebung in einer entspannten und weniger überfüllten Atmosphäre erkunden möchten. Auch im Herbst sind die Temperaturen moderat, obwohl sie mit dem nahenden Winter sinken.

Winter (Dezember-Februar)

Für Wintersportler verwandelt sich der Reschensee in den Wintermonaten in ein Schneeparadies. Die umliegenden Berge bieten fantastische Skipisten und Langlaufloipen, und der zugefrorene See verwandelt sich in eine natürliche Eislaufbahn. Wenn Sie also gerne im Winter aktiv sind und Ihnen die kalten Temperaturen nichts ausmachen, könnte der Winter die perfekte Jahreszeit für Sie sein.

Der Reschensee bietet das ganze Jahr über Attraktionen und Aktivitäten für jeden Geschmack. Wählen Sie die Jahreszeit, die Ihren Interessen am besten entspricht, und genießen Sie den Zauber und die Wunder dieses bezaubernden Ortes.

Der Reschensee: wo er liegt und wie man dorthin kommt

Lago-di-Resia-paesi

Il Lago di Resia è situato in Alto Adige, nella Val Venosta.

Geograficamente, si trova vicino al Triangolo di confine tra Italia, Austria e Svizzera. Distante circa 120 chilometri da Bolzano (capoluogo dell’Alto Adige), si trova nel comune di Curon Venosta, compreso nella provincia autonoma di Bolzano.

Per arrivare al Lago di Resia, devi percorrere la strada che risale la Val Venosta da Merano. Questa strada passa poco sotto il Passo Resia, che conduce all’Austria.
La strada che conduce al passo costeggia tutto il lago, offrendo una vista panoramica che può essere goduta anche durante il tragitto in macchina o in moto.

In alternativa, è possibile utilizzare i mezzi pubblici per raggiungere il Lago di Resia. Dall’aeroporto di Bolzano, prendi il treno fino a Merano, e da lì un autobus diretto al lago.

Essendo vicino al confine con l’Austria e la Svizzera, il Lago di Resia è facilmente raggiungibile anche da questi paesi.

FAQ

Hier finden Sie einige der am häufigsten gestellten Fragen zum Reschensee und die entsprechenden Antworten.

  1. Welche Aktivitäten können am Reschensee unternommen werden?
    Der See bietet zahlreiche Aktivitäten wie Wandern, Radfahren, Windsurfen und Schwimmen im Sommer und Skifahren, Snowboarden und Schlittschuhlaufen im Winter.

  2. Ist es möglich, den versunkenen Glockenturm zu besichtigen?
    Ja, der Glockenturm ist im Winter, wenn der See zugefroren ist, zu Fuß erreichbar, während er im Sommer vom Seeufer aus zu sehen ist.

  3. Welche Sprache wird am Reschensee gesprochen?
    Aufgrund der Nähe zu Österreich und der Schweiz spricht ein großer Teil der lokalen Bevölkerung Deutsch und Italienisch.

  4. Kann man auf dem Reschensee Bootsfahrten machen?
    Ja, in den wärmeren Monaten des Jahres können Sie ein Boot mieten und den See aus einer anderen Perspektive erkunden.

  5. Gibt es Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe des Reschensees?
    Ja, es gibt mehrere Unterkunftsmöglichkeiten in der Nähe des Reschensees, darunter Hotels, Pensionen und Ferienwohnungen.

  6. Ist es möglich, im Reschensee zu angeln?
    Ja, das Angeln im See ist erlaubt. Er beherbergt eine große Vielfalt an Fischen wie Forellen, Hechte und Barsche.

  7. Ist es für Besucher mit eingeschränkter Mobilität leicht zugänglich?
    Ein großer Teil der Gegend um den See ist leicht zugänglich und es gibt mehrere flache Wege rund um den See.

  8. Wie groß ist der Reschensee?
    Der See ist ca. 6,6 km lang und 1 km breit und damit der größte See Südtirols.

  9. Wie tief ist der Reschensee?
    Der See hat eine maximale Tiefe von etwa 35 Metern.

  10. Woher weiß ich, wann der See sicher ist, um auf dem Eis zu laufen?
    Während des Winters überwachen die örtlichen Behörden die Eisverhältnisse und geben Sicherheitsinformationen heraus. Erkundigen Sie sich am besten bei den örtlichen Behörden oder in Ihrem Hotel, bevor Sie sich auf das Eis wagen.

Fotografien vom Reschensee

UNTERKUNFT IN DEN DOLOMITEN
Entdecken Sie die besten Hotels, B&Bs und Apartments in den Bergen, basierend auf tausenden von verifizierten Bewertungen.