Die Welt ist voll von ruhigen Orten, aber nur wenige besitzen die Schönheit und den Charme des Karersees. Am Fuße des Latemar-Massivs in den italienischen Dolomiten gelegen, bietet dieses Naturwunder ein wahres Naturspektakel.

Der bekannte und beliebte Karersee ist für seine unglaubliche Schönheit bekannt. Der See, dessen Wasser eine bezaubernde smaragdgrüne Farbe hat, liegt etwa 1.500 Meter über dem Meeresspiegel und ist für seine absolute Klarheit bekannt. Wenn man auf den See blickt, hat man fast das Gefühl, dass man die Steine auf dem Grund berühren kann!

Der Karersee hat eine faszinierende Geschichte, die durch eine berühmte lokale Legende bereichert wird. Die alte Sage erzählt von einer schönen Nymphe, die im See lebte und das Objekt der Begierde des Magiers Masaré war.

Lago-di-Carezza

Besuchen Sie den Karersee für einen Tag und tauchen Sie ein in eine friedliche und wunderschöne Natur. Dieser faszinierende See birgt viele Überraschungen, von einer alten Legende bis hin zu spektakulären Möglichkeiten für Naturliebhaber.

Ganz gleich, woher Sie kommen, der Karersee bietet eine Ruhe und Beschaulichkeit, die ihn zu einem unverzichtbaren Ziel für jeden Besucher der Dolomiten macht.

Denken Sie jedoch daran, dass die Schönheit dieses Ortes zerbrechlich ist und unseren Respekt und unsere Sorgfalt verdient.

Karersee: Entstehung, Merkmale und Dimensionen

Lago-di-Carezza

Dieses kleine Alpengewässer, das auch als „Regenbogensee“ bekannt ist, ist eine wunderbare Überraschung für die Besucher des oberen Val d’Ega.

Ursprung des Sees

Der Karersee wurde von der Natur selbst durch einen Gletscherprozess geschaffen. Das Becken, in dem sich der See heute befindet, wurde durch die Bewegung von Gletschern gebildet. In der Folge füllte sich diese Vertiefung mit Wasser und es entstand der schöne See, den wir heute sehen. Interessant ist die Tatsache, dass der See keine sichtbaren Zuflüsse hat, sondern von unterirdischen Quellen gespeist wird.

Die Dimensionen des Sees

Obwohl der Karersee ein relativ kleiner Alpensee ist, ist er nicht weniger beeindruckend. Seine Größe trägt jedoch zu seinem Charme bei und macht die Landschaft noch intimer und eindrucksvoller. In der Spitze misst er 290 m x 140 m.

Wann Sie den Karersee besuchen sollten

Lago-di-Carezza

Der Karersee ist ein Ort, der das ganze Jahr über schön zu besuchen ist. Es gibt jedoch bestimmte Zeiten im Jahr, in denen die natürliche Schönheit der Insel besonders zur Geltung kommt.

Frühling

Wenn das Eis schmilzt und die Natur erwacht, bietet der Frühling einen ersten Vorgeschmack auf die Schönheit des Sees. In dieser Zeit füllt sich der See mit Wasser, die Temperaturen sind mild und die Touristenströme halten sich noch in Grenzen. Wer die Ruhe liebt, kann in dieser Zeit das glitzernde Wasser und die Schönheit der blühenden Alpenblumen auf den umliegenden Wiesen bewundern.

Sommer

Der Sommer ist wahrscheinlich die beliebteste Jahreszeit für einen Besuch des Sees. Die Landschaft verwandelt sich in eine Palette lebendiger Farben, in denen sich das Wasser des Sees perfekt mit dem blauen Himmel und den umliegenden Bergen verbindet. Im Sommer kann man lange, sonnige Tage genießen, ideal für Ausflüge in die Berge oder ein ruhiges Picknick am Ufer.

Herbst

Der Herbst bietet einen ganz anderen Blick auf den See. Die immergrünen Tannen in der Umgebung werden von den wechselnden Herbstfarben akzentuiert und bieten ein Farbspektakel, das einen schönen Kontrast zum smaragdgrünen und blauen Wasser des Sees bildet. Es gibt nichts Romantischeres als einen Herbstspaziergang um den See!

Winter

Es geht nichts über den Charme des Karersees unter einer Schneedecke. Der zugefrorene See, die schneebedeckten Berggipfel und die dunklen Silhouetten der Bäume schaffen eine märchenhafte Landschaft. Und für Winterliebhaber gibt es in der Nähe viele Skigebiete, in denen man einen Tag auf den Pisten verbringen kann.

Unabhängig von der Jahreszeit ist der Karersee immer ein wunderbarer Ort für einen Besuch. Natürlich bietet jede Jahreszeit ein einzigartiges Erlebnis, aber die Schönheit des Sees ist das ganze Jahr über konstant.

Wählen Sie also den Zeitraum, der Ihnen am meisten zusagt, und machen Sie sich bereit, den Zauber des Karersees zu entdecken!

Karersee: Herkunft des Namens

Lago-di-Carezza

Der Name „Karersee“ hat einen faszinierenden Ursprung. Nach Angaben des italienischen Touring Club leitet sich der Name des Sees von „Caricaceae“ ab, einer Pflanzenfamilie mit breit gelappten Blättern. Carezza“ ist die italienische Adaption des lokalen Dialektbegriffs für diese Pflanzen.

Der Karersee ist wegen seiner faszinierenden Farben auch als „Regenbogensee“ bekannt. In der ladinischen Sprache wird er „Lec de Ergobando“ oder „arcoboàn“ genannt, was „Regenbogensee“ bedeutet.

Das Wasser des Sees nimmt je nach Sonneneinstrahlung und Wetterbedingungen verschiedene Farbtöne an, darunter Smaragdgrün und Tiefblau. Diese einzigartige Eigenschaft macht den See zu einem Ort von großer Anziehungskraft und Schönheit und rechtfertigt damit seinen vielsagenden Spitznamen.

Karersee: wo er liegt und wie man dorthin kommt

Lago-di-Carezza

Der Karersee liegt in Trentino-Südtirol, im Eggental, nur 25 km von Bozen entfernt. Der See liegt auf einer Höhe von 1534 Metern auf dem Gebiet der Gemeinde Nova Levante zwischen den Gipfeln des Latemar und des Rosengartens, einem Gebiet, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde.

Wie man zum Karersee kommt

Mit dem Auto

Wenn Sie aus Richtung Trient oder von der Brennerautobahn A22 kommen, nehmen Sie die Ausfahrt Val d’Ega/Eggental bei Bozen Nord. Biegen Sie rechts auf die SS 12 ab und nehmen Sie am Kreisverkehr die dritte Ausfahrt in Richtung Val d’Ega/Eggental auf der SS241. Folgen Sie der SS241 bis zum See, den Sie auf der rechten Seite sehen, während sich der Parkplatz auf der linken Seite befindet.

Wenn Sie von Bozen kommen, folgen Sie der Beschilderung nach Cardano auf der SP22 und nehmen Sie am Autobahnkreisel die Ausfahrt Val d’Ega/Eggental Nova Levante auf der SS241 bis zum See.

Wenn Sie von Moena, Canazei oder einer anderen Stadt im Fassatal kommen, müssen Sie nach Vigo di Fassa fahren, wo Sie die SS241 nehmen. Die Route führt zunächst hinauf zum Costalunga-Pass und dann hinunter zum See.

Mit Zug und Bus

Um den Karersee mit dem Zug zu erreichen, müssen Sie am Bahnhof Bozen aussteigen und mit dem Bus weiterfahren. Von verschiedenen Orten in den Tälern aus kann man den See mit dem Bus erreichen.

Parken am Karersee

Gegenüber dem See, auf der anderen Seite der Straße, befindet sich ein gebührenpflichtiger Parkplatz. Die Kosten für Autos und Motorräder betragen 2 EUR für die erste Stunde, 4 EUR für 2 Stunden, 6 EUR für bis zu 6 Stunden, 12 EUR für bis zu 12 Stunden und 24 EUR für einen ganzen Tag. Für Wohnmobile und Busse beträgt der Preis 9 Euro für bis zu 3 Stunden, 18 Euro für bis zu 12 Stunden und 30 Euro für einen Tag.

Wenige Gehminuten entfernt befindet sich ein weiterer kostenloser Parkplatz (für Autos, aber nicht für Wohnmobile), von dem aus man den See über den Weg Nr. 6 und die Hängebrücke.

Noch weiter entfernt, etwa 2 km, gibt es einen weiteren Parkplatz, der für Autos kostenlos ist, aber für Wohnmobile von 19 Uhr bis 7 Uhr morgens 10 Euro kostet.

An den Tagen, an denen der Weihnachtsmarkt geöffnet ist, verkehrt von 11:00 bis 20:00 Uhr alle 10 Minuten ein kostenloser Shuttlebus zwischen dem Parkplatz 3 und dem See.

Ankunft am Karersee zu Fuß

Es ist auch möglich, den See vom Zentrum von Nova Levante aus zu Fuß zu erreichen, und zwar über den Weg 10A, eine Gesamtstrecke von etwa 9 km (Hin- und Rückweg). Alternativ können Sie Ihr Auto in Obereggen auf dem Vorplatz des Sessellifts parken und einen 15 km langen Rundwanderweg auf dem Weg Nr. 8 oder bei der Stadl Alm, von wo aus Sie den See zu Fuß erreichen, begehen.

Die Legende der Nymphe Ondina

Lago-di-Carezza

Der Karersee erzählt eine Geschichte von Liebe und Magie, die so alt ist wie die majestätischen Berge der Umgebung. Neben dem bezaubernden Panorama und den magischen Farbschattierungen ist der „Regenbogensee“ auch für eine romantische Legende über die Welt der Feen und Nymphen bekannt.

Das verführerische Lied der Ondina

Die Geschichte beginnt mit der schönen goldhaarigen Nymphe Ondina, die es liebte, im kristallklaren Wasser des Karersees zu verweilen. Ihre sanfte Stimme sang süße Melodien, die über den See schwebten und die Abendluft mit melodiösen Tönen erfüllten. Das Lied war so bezaubernd, dass es die Aufmerksamkeit des Zauberers von Latemar, einem imposanten Berg in der Nähe, auf sich zog.

Eine unerwiderte Liebe

Der Zauberer, der von Ondinas wunderbarer Schönheit und ihrer wohlklingenden Stimme beeindruckt war, verliebte sich unsterblich in die Nymphe. Er war jedoch nicht in der Lage, ihr seine Gefühle mitzuteilen, da Ondina sich in den See flüchtete, sobald er auftauchte. Er beschloss daher, die Hexe von Latemar um Hilfe zu bitten.

Ein gescheiterter Regenbogen

Auf den Rat der Hexe hin schuf der Zauberer einen prächtigen Regenbogen, der den Latemar mit dem Karersee verband, in der Hoffnung, Ondina zu verzaubern. Er bedeckte den Regenbogen mit kostbarem Schmuck und wartete im Verborgenen. Leider hatte er vergessen, sich als Fischer zu verkleiden, wie es die Hexe vorgeschlagen hatte.

Als Ondina auftauchte und den Regenbogen sah, war sie sprachlos. Doch als der Zauberer vortrat, um seine Liebe zu erklären, stürzte die verängstigte Nymphe in den See, um nie wieder aufzutauchen.

Der Zorn des Zauberers

In seiner Verzweiflung zerstörte der Magier den Regenbogen und schickte seine Bruchstücke in den See. Wütend und enttäuscht zog sich der Magier für immer nach Latemar zurück.

Seitdem spiegelt sich das Wasser des Karersees in tausend Farben, wie ein Regenbogen, in Erinnerung an die traurige Liebesgeschichte zwischen der Nymphe Ondina und dem Magier von Latemar. Und jedes Mal, wenn sich die Sonnenstrahlen auf dem Wasser spiegeln, kann man fast den süßen Gesang von Ondina hören, der von den Gipfeln widerhallt.

Was man am Karersee / Lago di Carezza und Umgebung unternehmen kann

Lago-di-Carezza

Hier finden Sie einige spannende und interessante Aktivitäten, die Sie am und um den Karersee unternehmen können.

Bewunderung für die Schönheit des Karersees

Zunächst einmal ist es unmöglich, den Karersee zu besuchen, ohne seine Schönheit zu bewundern. Dieser smaragdgrüne See liegt wie ein Juwel in den Dolomiten, am Fuße des Latemar-Massivs. Der Blick auf kristallklares Wasser, umgeben von zerklüfteten Bergkämmen und grünen Weiden, ist wirklich unglaublich. Nutzen Sie diese Erfahrung, um spektakuläre Fotos zu machen!

Spazierengehen oder Wandern

Der Karersee und seine Umgebung bieten zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern. Es gibt Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die sowohl für erfahrene Wanderer als auch für Anfänger geeignet sind. Zwei der beliebtesten Optionen sind der Weg um den See, der eine leichte und entspannende Wanderung von etwa 30 Minuten bietet, und der Weg zum Gipfel des Latemar-Massivs, eine anspruchsvollere, aber atemberaubende Wanderung.

Radfahren in den Bergen

Wenn Sie gerne Rad fahren, bietet das Val d’Ega zahlreiche Radwege, die von leicht bis anspruchsvoll reichen. Einer der beliebtesten ist der Weg zur Ganischger Alm, von dem aus man den Sonnenaufgang oder den Sonnenuntergang beobachten kann – einfach magisch.

Golf spielen im Herzen der Dolomiten

Der Golfclub Carezza, der nur wenige Kilometer vom See entfernt liegt, ist ein 9-Loch-Platz inmitten von wunderschönen Lärchen- und Buchenwäldern. Er ist nicht nur eine Herausforderung für Golfer aller Spielstärken, sondern bietet auch einen atemberaubenden Blick auf die Dolomiten.

Skifahren im Winter

Im Winter verwandelt sich das Gebiet um den Karersee in ein weißes Paradies. Sie können eine Vielzahl von Wintersportarten wie Skifahren, Snowboarden, Langlaufen und Schneeschuhwandern betreiben. Die nahe gelegenen Skigebiete Carezza und Obereggen bieten gut präparierte Pisten und eine moderne Infrastruktur.

Entdeckung der lokalen Kultur und Tradition

Schließlich können Sie Ihren Aufenthalt am Karersee nutzen, um die lokale Kultur und Traditionen zu entdecken. Besuchen Sie das nahe gelegene Dorf Nova Levante, wo Sie köstliche kulinarische Südtiroler Spezialitäten genießen und lokales Kunsthandwerk entdecken können.

Denken Sie daran, dass der Karersee zu jeder Jahreszeit viel zu bieten hat: von tief atmender Natur bis hin zu intensiven Abenteuern und der Entdeckung der köstlichen lokalen Küche.

Es ist wirklich eine Reise wert!

FAQ

Im Folgenden finden Sie einige der am häufigsten gestellten Fragen zum Karersee und die entsprechenden Antworten.

1. Zu welcher Jahreszeit ist es am besten, den Karersee zu besuchen?

Der See kann das ganze Jahr über besucht werden. Jede Jahreszeit bietet einen anderen und einzigartigen Blick auf den See. Der Sommer ist die beste Zeit zum Wandern, während der Winter den Anblick eines fast vollständig zugefrorenen Sees bietet.

2. Ist es möglich, im Karersee zu schwimmen?

Nein, das Schwimmen im See ist nicht erlaubt. Dies geschieht, um das einzigartige Ökosystem des Sees zu schützen und die unglaubliche Reinheit und Klarheit seines Wassers zu erhalten.

3. Ist es möglich, am Seeufer zu picknicken?

Nein, das Picknicken direkt am Seeufer ist nicht erlaubt. In der Nähe gibt es jedoch Picknickplätze.

4. Ist es möglich, am Karersee zu angeln?

Nein, im Karersee ist das Angeln nicht erlaubt, um die dort lebenden Fischarten zu schützen.

5. Gibt es in der Nähe des Sees eine Toilette?

Ja, es gibt Toiletten auf dem nahe gelegenen Parkplatz.

6. Ist es möglich, Haustiere mit an den Karersee zu nehmen?

Ja, Haustiere sind erlaubt, müssen aber an der Leine geführt werden.

7. Gibt es Wege, die für Rollstuhlfahrer oder Kinderwagen zugänglich sind?

Ja, der Weg um den See ist gut begehbar und auch für Besucher mit Behinderungen und Kinderwagen zugänglich.

8. Wie lange dauert es, um den See zu umrunden?

Der Spaziergang um den See dauert ca. 20-30 Minuten bei gemütlichem Tempo.

9. Gibt es Attraktionen oder Aktivitäten für Kinder?

Ja, es gibt viele Aktivitäten für Kinder in der Umgebung, darunter kinderfreundliche Wanderwege, Spielplätze und Naturerlebnisse. Um den Karersee ranken sich außerdem viele Legenden, darunter die einer Nymphe, die der Legende nach den See bewohnte, Geschichten, die das Interesse und die Fantasie der Kinder anregen können.

10. Können Fotos und Videos gemacht werden?

Ja, Fotos und Videos sind erlaubt, aber es ist wichtig, den Verhaltenskodex und den Respekt für die natürliche Umgebung einzuhalten.

Fotografien vom Karersee

UNTERKUNFT IN DEN DOLOMITEN
Entdecken Sie die besten Hotels, B&Bs und Apartments in den Bergen, basierend auf tausenden von verifizierten Bewertungen.