Cervinia ist einer der wichtigsten Wintersportorte im Aostatal und bietet seinen Besuchern eine breite Palette an Outdoor- und Freizeitaktivitäten.

Am Fuße des majestätischen Matterhorns gelegen, zieht Cervinia dank seiner perfekt präparierten Skipisten, der atemberaubenden Aussicht und der gemütlichen Alpenatmosphäre jedes Jahr zahlreiche Touristen aus aller Welt an.

Cervinia bietet eine große Auswahl an Ski- und Snowboardpisten, die sowohl für Anfänger als auch für Profis geeignet sind. Die 360 Pistenkilometer des Skigebiets von Cervinia, Zermatt und Valtournenche bieten jedes Jahr ein reichhaltiges Skierlebnis. Die Pisten sind stets gut präpariert und bieten ein unterschiedliches Terrain, von sanften Hängen bis hin zu steilen und spektakulären Abfahrten.

cervinia-boschi

Neben Skifahren und Snowboarden bietet Cervinia auch andere Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Skitourengehen und Paragliding. Die umliegende Natur bietet auch die Möglichkeit, schöne Aussichten zu bewundern und sich in der Stille der Berge zu entspannen. Cervinia ist auch ein hervorragender Ausgangspunkt für Ausflüge in den Nationalpark Gran Paradiso und zu den zahlreichen Berghütten in der Umgebung.

Nach einem langen Tag voller Sport und Outdoor-Aktivitäten bietet Cervinia eine breite Palette an Unterhaltungs- und Entspannungsmöglichkeiten. Der Ort bietet zahlreiche Restaurants mit typischer Aostataler Küche sowie eine große Auswahl an Bars, Pubs und Nachtclubs für die Abendunterhaltung. Cervinia bietet auch eine Reihe von Wellness-Einrichtungen, ideal zum Entspannen nach einem Tag auf den Pisten.

Was gibt es in Cervinia zu sehen?

Ein Ausflug nach Cervinia und seine Umgebung im herrlichen Aostatal bietet ein unvergessliches Erlebnis für alle, die in die natürliche Schönheit der italienischen Berge eintauchen möchten.

Dieser alpine Urlaubsort ist von einer spektakulären Landschaft umgeben, mit majestätischen Gipfeln, Alpenseen und dichten Wäldern, die dazu einladen, jeden Winkel zu erkunden. In diesem Blogbeitrag werden wir uns auf die wichtigsten Naturschönheiten von Cervinia und seiner Umgebung konzentrieren, um Ihnen zu helfen, eine Welt der verborgenen Wunder in den Alpen zu entdecken.

Matterhorn Berg

Cervino

Das Matterhorn, in der englischsprachigen Welt als Matterhorn bekannt, ist einer der berühmtesten Gipfel der Alpen. Mit einer Höhe von 4.478 Metern überragt er das italienische Aosta-Tal und das Schweizer Wallis mit einer unverwechselbaren Silhouette, die ihn zu einer weltweiten Bergikone gemacht hat.

Die Einzigartigkeit seiner Form, seine Geschichte und seine Lage machen ihn zu einem der sechs großen „nördlich der Alpen“. Mehr als ein Jahrhundert lang galt das Matterhorn als unzugänglich, was die Phantasie und den Eroberungsdrang von Bergsteigern in aller Welt beflügelte.

Die Besteigung des Matterhorns kann von beiden Seiten, der italienischen und der schweizerischen, mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden erfolgen. Die italienische Normalroute beginnt bei der Carrel-Hütte, die schweizerische bei der Hörnli-Hütte. Beide Routen erfordern eine ausgezeichnete körperliche Fitness und Hochgebirgserfahrung.

Das Matterhorn ist nicht nur ein Gipfel für Berg- und Kletterfans, sondern auch ein international anerkanntes Symbol. Ihre unverwechselbare Form hat Künstler, Schriftsteller und Filmemacher inspiriert, und ihr Bild wurde für zahlreiche Logos und Marken verwendet.

Das Matterhorn ist eines der bekanntesten und faszinierendsten Symbole der Alpen, ein Ort, an dem sich Natur, Geschichte und Kultur zu einer einzigartigen und spannenden Kulisse vereinen.

Der Matterhorn-Führer

Alpenseen

Lago-blu-cervinia

Cervinia ist von mehreren faszinierenden Bergseen umgeben, die spektakuläre Aussichten und Wandermöglichkeiten bieten. Hier sind einige der bemerkenswertesten Seen:

Oriondé-Seen

Die Oriondé-Seen liegen an einer faszinierenden und anspruchsvollen Trekkingroute, die in Cervinia beginnt. Wer sich in der Duca degli Abruzzi-Hütte in Oriondé ausruhen und die Landschaft länger genießen möchte, kann die Wanderung auch in zwei Tagen machen.

Layet See (oder Matterhorn Blue Lake)

Der Layet-See, auch bekannt als der Blaue See des Matterhorns, ist ein berühmter, malerischer See, der auf einer Höhe von 1.980 Metern liegt. Der leicht zu erreichende See ist berühmt für seine Schönheit und weil sich die Matterhornpyramide in seinem Wasser spiegelt, was ihn bei Touristen sehr beliebt macht.

See Lod

Im mittleren Tal des Matterhorns befindet sich der Lodsee, der nur zu Fuß oder mit der Seilbahn der Gemeinde Chamois erreicht werden kann. Dieser See liegt in einer märchenhaften Region, in der die Zeit stillzustehen scheint.

Diese Alpenseen bieten exklusive Landschaften und Entdeckungsmöglichkeiten rund um Cervinia. Sie bieten eine einzigartige Erfahrung des Eintauchens in die alpine Natur.

Gran-Paradiso-Nationalpark

parco-nazionale-gran-paradiso

Der Gran-Paradiso-Nationalpark ist der erste Nationalpark, der in Italien gegründet wurde. Das in den Grajischen Alpen gelegene Schutzgebiet erstreckt sich zwischen dem Aostatal und der Region Piemont. Der Nationalpark hat seinen Namen vom Gran Paradiso, dem mit 4.061 Metern höchsten Gipfel Italiens.

Ursprünglich wurde der Park zum Schutz des Steinbocks vor der Bedrohung durch Jäger und Wilderer eingerichtet und hat seine Bedeutung für den Schutz der Wildtiere bis heute bewahrt.

Der Park ist bekannt für seine große Artenvielfalt. Verschiedene Ökosysteme greifen ineinander: Gletschertäler, Almwiesen, Nadelwälder und eine Vielzahl von Tierarten, darunter der Steinbock, das Symbol des Nationalparks. Weitere gefährdete Tierarten, die im Park geschützt werden, sind das Murmeltier, der Steinadler und der Schwarzspecht.

Im Gran-Paradiso-Nationalpark werden zahlreiche Aktivitäten angeboten. Wanderer können zwischen verschiedenen Routen wählen, die von leichten Spaziergängen bis hin zu anspruchsvollen Wanderungen reichen. Mit über 450 Kilometern markierter Wanderwege bietet der Park unzählige Möglichkeiten, seine Schönheit und Artenvielfalt zu entdecken.

Wanderungen in Cervinia

Cervinia-passeggiate

Cervinia, eingebettet wie ein kostbarer Diamant zwischen den Gipfeln der Alpen, ist einer der bezauberndsten Orte Italiens. Es ist vor allem für seine beeindruckenden Skipisten bekannt, bietet aber auch unglaubliche Wanderwege und Trekkingrouten, die die verborgenen Wunder des Aostatals offenbaren.

Hier ist eine Auswahl der spannendsten Wanderungen in Cervinia!

Die Matterhorn-Tour

Die Matterhorn-Tour gilt als „Tour de Force“ für Wanderfreunde und bietet spektakuläre Ausblicke auf die umliegenden Berge und die darunter liegende Ebene. Die 80 km lange und in 6 Etappen aufgeteilte Route führt durch Alpweiden, gemütliche Berghütten und nie dagewesene Ausblicke auf das Matterhorn.

Der Ventina-Weg

Für ein weniger anspruchsvolles, aber dennoch lohnendes Erlebnis ist der Sentiero Ventina eine ausgezeichnete Wahl. Ausgangspunkt ist die Bergstation der Seilbahn von Cervinia zum Plateau Rosà, von wo aus man einen unvergleichlichen Blick auf den Löwengletscher und die Matterhornpyramide hat.

Cervinia Blauer See

Für einen kurzen Spaziergang mit herrlicher Aussicht bietet sich ein Besuch des Blauen Sees von Cervinia an. Diese Route führt Sie zu einem kleinen, bezaubernden See, in dem sich der Gipfel des Matterhorns perfekt spiegelt. Die Wanderung ist für alle Alters- und Leistungsgruppen geeignet und somit die perfekte Option für einen Familienausflug.

Goillet-See

Eine schöne Wanderung vom Dorf Cervinia aus, der Weg zum Goillet-See führt durch erholsame Wälder und entlang von Gebirgsflüssen und bietet eine einzigartige Aussicht auf das Matterhorn und das Aostatal. Der See selbst ist ein atemberaubender Anblick, eine Wasserfläche, in der sich die umliegenden Berge spiegeln.

Oriondé-Seen

Eine märchenhafte Route zwischen atemberaubenden Panoramen und bezaubernd schönen Alpenseen. Dieselben Seen, die im Sommer dank des Abschmelzens der Gletscher die umliegenden Wiesen und Wälder beleben.

Diese Wanderungen bieten Ihnen die Möglichkeit, den einzigartigen Charme von Cervinia zu entdecken, inmitten einer atemberaubenden Alpenlandschaft und faszinierenden Felsformationen.

Ob Naturliebhaber oder erfahrener Wanderer, Cervinia ist der ideale Ort, um die Schönheit des Aostatals zu entdecken und unvergessliche Erinnerungen zu schaffen!

Skifahren in Cervinia

Skimap_cervinia-valtournenche

Inmitten eines spektakulären Bergpanoramas gelegen, ist Cervinia ein erstklassiges Ziel für Skibegeisterte. Mit Pisten, die vom Matterhorn, einem der faszinierendsten Gipfel der Alpen, ins Tal stürzen, verspricht Cervinia unvergessliche Erlebnisse.

Das erwartet Sie, wenn Sie sich für einen Skiurlaub in Cervinia im Aostatal entscheiden.

Skilifte

Cervinia verfügt über eines der größten Skigebiete Europas. Das Skigebiet Cervinia-Valtournenche-Zermatt bietet Skifahrern über 360 km Pisten für alle Ansprüche. Die Skilifte sind modern und effizient und bieten einen einfachen Zugang zu allen Pisten.

Pisten für jedes Niveau

Die Pisten von Cervinia sind für ein breites Spektrum an Fähigkeiten geeignet. Es gibt breite blaue Pisten für Anfänger und rote Pisten für fortgeschrittene Skifahrer. Für erfahrene Skifahrer bieten die schwarzen Pisten anspruchsvolle Herausforderungen, darunter die berühmte Ventina-Piste. Für Freestyler bietet das Gebiet auch einen ausgezeichneten Snowpark, den ‚Indianpark‘.

Abseits der Piste

Cervinia bietet zahlreiche Möglichkeiten für Liebhaber von Off-Piste-Abfahrten. Mit qualifizierten Bergführern können Sie neue Routen entdecken, frischen Pulverschnee und atemberaubende Aussichten genießen.

Höhe und Schnee

Cervinia liegt auf einer Höhe von 2.050 Metern und ist das höchstgelegene Skigebiet im Aostatal. Die Pisten reichen bis zum 3.883 Meter hohen Gipfel des Kleinen Matterhorns und garantieren so eine lange Skisaison von November bis April mit hervorragender Schneequalität.

Skischulen

Für diejenigen, die neu im Skifahren sind oder ihre Technik verbessern wollen, gibt es in Cervinia mehrere Skischulen mit qualifizierten Lehrern. Sie bieten Einzelunterricht, Gruppenunterricht und Kindercamps für maßgeschneidertes Lernen an.

Entspannung nach dem Skifahren

Nach einem Tag auf den Pisten bietet Cervinia eine Reihe von Aktivitäten, um sich zu entspannen. Sie können in einem der vielen Spas entspannen oder sich in einem der vielen Restaurants auf dem Berg oder in der Stadt ein Gourmet-Dinner gönnen.

Skifahren in Cervinia ist eine Erfahrung, die über den reinen Sport hinausgeht. Vom atemberaubenden Panorama des Matterhorns bis zur Vielfalt der Pisten, von den kulinarischen Genüssen bis zu den Entspannungsaktivitäten nach dem Skifahren – Cervinia verspricht einen kompletten und unvergesslichen Skiurlaub.

Wo man in Cervinia schläft

Cervinia bietet eine große Auswahl an Unterkünften für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel. Beliebte Optionen sind Hotels, Pensionen, Mietwohnungen und Campingplätze, von denen viele einen schönen Blick auf die umliegenden Berge bieten.

Auch hier, wie an vielen Orten in den Alpen, ist es auf jeden Fall ratsam, frühzeitig zu buchen, um die bestmögliche Auswahl zu erhalten.

Unabhängig von Ihrem Reisestil und Ihrem Budget hat Cervinia etwas zu bieten, das Ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt garantiert.

 


Wie man nach Cervinia kommt

Cervinia liegt im äußersten Nordwesten Italiens, in der Region Valle d’Aosta.

Mit dem Auto ist der Ort über die Autobahn A5 Turin-Aosta bis zur Ausfahrt Châtillon/Saint-Vincent leicht zu erreichen. Von hier aus folgen Sie der Regionalstraße in Richtung Cervinia für etwa 28 km.

Wenn Sie mit dem Zug anreisen, fahren Sie am besten bis zum Bahnhof Châtillon/Saint-Vincent und von dort mit dem Bus weiter nach Cervinia.

Die nächstgelegenen Flughäfen sind Turin, Mailand Malpensa, Mailand Linate, Bergamo Orio al Serio und Genf.

Von den genannten Flughafenstädten aus kann man Cervinia mit dem Auto, dem Zug oder dem Shuttle-Bus erreichen.

Wetter Cervinia

BREUIL-CERVINIA Meteo

UNTERKUNFT IN CERVINIA
Entdecken Sie die besten Hotels, B&Bs und Apartments in den Bergen, basierend auf tausenden von verifizierten Bewertungen.